Müssen sich die Fans Sorgen machen?

K-Pop-Superstars BTS legen eine kreative Pause ein

Die Boygroup BTS wird von Millionen Fans verehrt.
Die Boygroup BTS wird von Millionen Fans verehrt.
© imago/ZUMA Press, SpotOn

06. Dezember 2021 - 12:37 Uhr

Erfolgreiches Jahr hingelegt

Erst vor wenigen Wochen sind BTS nach langer Corona-Pause mit vier Konzerten in Los Angeles auf die Bühne zurückgekehrt - nun kündigt die koreanische Boyband eine längere Pause an. Für Fans gibt es jedoch keinen Grund zur Sorge. Die Erfolgsband hatte bereits vor zwei Jahren eine Auszeit eingelegt und kehrte erfolgreicher denn je zurück.

Neue Inspiration

Wie unter anderem das Musikmagazin "Billboard" berichtet, gab die BTS-Plattenfirma Big Hit die Pause bekannt. Nach den vier Gigs in Los Angeles und Auftritten bei der vorweihnachtlichen "Jingle Balls"-Tour des US-Radiosenders iHeartRadio wollen die sieben Sänger eine Schaffenspause einlegen. "Diese Ruhepause bietet den Mitgliedern von BTS, die sich unermüdlich für ihre Arbeit eingesetzt haben, die Möglichkeit, sich neu inspirieren zu lassen und kreative Energie zu tanken", heißt es in dem Statement.

Welterfolg nach Pause 2019

Big Hit wirbt bei den Fans für Verständnis, schließlich hätten Jin, Suga, J-Hope, RM, Jimin, V und Jungkook auch während der coronabedingten Live-Pause permanent gearbeitet, um mit den Anhängern in Kontakt zu bleiben. "Für sie wird es das erste Mal seit ihrem Debüt sein, dass sie die Ferienzeit mit ihren Familien verbringen können", so die Plattenfirma.

Im Sommer 2013 veröffentlichten BTS ihre erste Single, 2021 sind sie im globalen Pop-Olymp angekommen. Nachdem ihr englischsprachiger Song "Dynamite" 2020 die Spitze der amerikanischen Billboard-Charts erklimmte, ist die Band für den Grammy 2022 nominiert, als beste Performance einer Gruppe.

Ende 2019 legte BTS eine kurze Pause ein - und startete dann international so richtig durch. Nun will die Band laut Plattenfirma Kräfte sammeln, um das "nächste Kapitel" ihrer Karriere aufzuschlagen. Geplant sind ein neues Album und eine Rückkehr auf die Bühne in Südkorea.

(spot on news)