Mütze mit Fußballer-Autogrammen

Junge muss seinen wertvollsten Besitz bei Ebay verkaufen - Instagram Community springt ein

Autogramme von Zinedine Zidane, Jogi Löw und Phillipp Lahm: Diese Mütze mit musste ein Junge bei Ebay-Kleinanzeigen verkaufen
© stern.de / Betterplace / Marcel Rolf

19. Januar 2021 - 12:05 Uhr

Zehnjähriger muss wertvolle Mütze verkaufen - und bekommt rührende Unterstützung

Ein Zehnjähriger hat in einem Handyspiel unbedacht 1000 Euro ausgegeben. Mit dem Verkauf einer Mütze mit Autogrammen versucht er, das Geld aufzutreiben. Internet-User sammeln Spenden für ihn – und haben noch eine Überraschung parat.

Mit dem Instagram-Account "Best of Kleinanzeigen" hat Marcel Rolf eine Community von mehr als 500.000 Followern aufgebaut. Die "Rolfarmy" nennt er diese User gern. Normalerweise tauschen sie sich über kuriose Angebote und Dialoge auf der Verkaufsplattform Ebay Kleinanzeigen aus. Doch Rolf und seine Follower haben auch bewiesen, dass sie im Ernstfall für den guten Zweck ihre Kräfte mobilisieren können.

In diesem Fall geht es um einen zehnjährigen Jungen, der in Not geraten war. Versehentlich hatte er in einem Handyspiel In-App-Käufe für mehr als 1000 Euro getätigt. Die Summe sollte er seinen Eltern nun – zumindest teilweise – wieder zurückzahlen. Dazu bot der Junge auf Ebay Kleinanzeigen seinen wertvollsten Besitz zum Kauf an: eine Mütze mit Autogrammen von Fußballstars wie Philipp Lahm, Zinedine Zidane oder Bundestrainer Jogi Löw. "Wir verkaufen diese Mütze nur zu einem Preis, der es auch wirklich verschmerzen lässt, sie zu verlieren und ihm hilft, diesen immensen Betrag irgendwie aufbringen zu können", erklärte seine Mutter.

Instagram-Community "Best of Kleinanzeigen" treibt 1000 Euro auf

Hier kamen Rolf und seine Community ins Spiel – und lösten das Problem innerhalb weniger Stunden. Nachdem er das Angebot auf seiner Instagram-Seite gepostet hatte, setzte Rolf eine Spendenseite auf. Das Ziel: die 1000 Euro, die der Junge durch seine unbedachten Käufe verloren hatte. "Wenn jeder einen Euro reinwirft, dann geht das ruckzuck", schrieb Rolf an seine Follower. Und tatsächlich: Innerhalb weniger Stunden kam die anvisierte Summe zusammen. Die allermeisten Spender gaben fünf Euro, doch da sich so viele Freiwillige fanden, reichte das völlig aus.

Die Lektion ist gelernt, die Mütze darf bleiben

So konnte Rolf die Mutter des Zehnjährigen mit der guten Nachricht überraschen. Sie freue sich "riesig", schrieb die Frau in einem Nachrichtenverlauf, den Rolf auf Instagram teilte. Der Junge habe selbst vorgeschlagen, etwas zu der Summe beizutragen. Die Bücher und Spiele, die er bisher verkauft hatte, hatten aber nur ein bis drei Euro eingebracht. Seine Mutter kündigte an, im Gegenzug selbst 500 Euro als Dank an ein Kinderhospiz zu spenden.

Der zehnjährige Junge kommt mit dem Schrecken davon – nicht nur finanziell. Seine Mutter und Marcel Rolf haben vereinbart, dass er die wertvolle Mütze mit den Autogrammen seiner Idole behalten darf. Rolf will sie ihm zum Geburtstag als Überraschung zurückschicken: "Dann hat er seine Lektion gelernt und freut sich zusätzlich noch."

Quellen: "Best of Kleinanzeigen" auf Instagram, Betterplace

Hinweis: Dieser Artikel erschien zuerst an dieser Stelle bei stern.de.