RTL.de
TV
GZSZ
Alles was zählt
Dschungelcamp
Der Bachel
DSDS
Now
Themen und Personen

eBay

eBay ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das die gleichnamige Online-Auktionsplattform betreibt. Bis 2015 gehörte auch PayPal zum Unternehmen.

eBay picture alliance / dpa

Pierre Omidyar gründete 1995 in Kalifornien das Internetauktionshaus eBay, zunächst unter dem Namen AuctionWeb. Das erste Produkt, das auf der Plattform gehandelt wurde, brachte 14,83 US-Dollar ein. Es handelte sich um einen defekten Laserpointer. Diese Transaktion ist ein gutes Beispiel für die Anfänge von eBay, die im Wesentlichen aus Käufen und Verkäufen gebrauchter Gegenstände zwischen Privatpersonen bestanden. Im Jahr 1997 erhielt die Plattform ihren bekannten Namen. 1999 kam eBay auch nach Deutschland und übernahm hier die Anfang 1999 gegründete Auktionsplattform alando.de.

Ein wesentlicher Grund für den Erfolg von eBay besteht darin, dass sich die Vertragspartner gegenseitig bewerten. Das Vertrauen zu unbekannten Käufern oder Verkäufern wächst dadurch, dass andere eBay-Mitglieder mit ihnen bereits gute Erfahrungen gemacht haben.

In den Anfangsjahren konnten Gegenstände auf eBay lediglich im Rahmen einer Auktion ersteigert werden. Seit dem Jahr 2001 gibt es auch in Deutschland die Möglichkeit des Sofortkaufs, was das Angebot kommerzieller Händler erweiterte. Das vierte Quartal 2002 war für eBay in Deutschland ein Meilenstein. Zum ersten Mal wurden hier Waren im Wert von umgerechnet mehr als einer Milliarde US-Dollar gehandelt.

2002 kaufte der Marktführer eBay auch den Onlinezahlungsservice PayPal auf und integrierte diesen in die Plattform. 2015 spaltete das Unternehmen die Firma PayPal jedoch wieder ab, um sich stärker auf das Kerngeschäft zu konzentrieren.

Weitere Informationen über eBay erhalten Sie jederzeit aktuell bei RTL.de.