Jenke von Wilmsdorff spricht mit Richterin Dr. Nicola Lindner über das Jugendstrafrecht

Jugendrichterin: "Wir bestrafen nicht, wir erziehen"

Die meisten Gefängnis-Insassen sind bereits als Heranwachsende vom rechten Weg abgekommen. Gewalt oder Vernachlässigung in der Familie sind ebenso häufig der Grund dafür wie ein falscher Freundeskreis. Doch auch für 14- bis 20-Jährige gilt: Wer klaut, verprügelt oder anders gegen Gesetze verstößt, wird dafür bestraft. Mit dem Unterschied, dass sie nach Jugendstrafrecht verurteilt werden. Jenke von Wilmsdorff hat mit Jugendrichterin Dr. Nicola Lindner über die Unterschiede zum Erwachsenen-Strafprozess und die Erziehungs-Mission der Jugendrichter gesprochen.

"Wir bestrafen nicht, wir erziehen."

Werden Teenies zu Straftätern, landen sie früher oder später hier: im Jugendgericht. Angelehnt an das Jugendstrafgesetz legen die Richter wie Dr. Nicola Lindner vom Amtsgericht Frankfurt am Main fest, wie die jungen Täter bestraft werden. Mit einem großen Unterschied: Die Jugendlichen sollen vorwiegend verwarnt werden. Ihnen soll klar gemacht werden, was auf dem Spiel steht. Sie sollen aus ihren Fehlern lernen. "Wir bestrafen nicht, wir erziehen", fasst es die Jugendrichterin Dr. Nicola Lindner zusammen. "Wir gucken, warum habt ihr das gemacht? Wo liegt das Problem? Und wo können wir als Gesellschaft daran mitarbeiten, dass das nicht nochmal passiert?"

Denn im Gegensatz zum Erwachsenen-Strafrecht, das nur Geld- oder Freiheitsstrafe kennt, berücksichtigen Jugendstrafrichter auch die sozialen Umstände der Heranwachsenden. Und für die Jugendrichterin steht eins fest: Die Umerziehung von Teenies funktioniert definitiv nicht mitels einer Gefängnisstrafe. "Wir dürfen nicht davon ausgehen, dass sie als bessere Menschen rauskommen, als sie reingegangen sind."

Zu welchen Strafen die Richterin greift und wo sie selbst den größten Unterschied zum Erwachsenenstrafgericht sieht, das erfahren Sie im Video.


Alles zu Das Jenke-Experiment

"Das ist, wie wenn dir was aus dem Herz gerissen wird!"

Jenke im Knast: Die Sehnsucht wächst jeden Tag

Der macht das wirklich!