Was Sie beim Kauf beachten sollten

In-Ear-Kopfhörer im Alltags-Test: Kabellose Klangwunder oder teurer Schnickschnack?

Getestet wurden die Apple AirPods Pro, die Sony WF-1000XM3 und die Sennheiser Momentum True Wireless.
© RTL, Fliedner

23. Februar 2020 - 8:18 Uhr

Kopfhörer ohne Strippen sind total angesagt

Ob morgens auf dem Weg zur Arbeit, mittags beim Sport oder abends auf der Couch – meine Kopfhörer sind immer dabei. Doch eines stört mich schon länger: Sobald ich sie aus der Tasche ziehe, gibt es einen riesigen Kabelsalat. Gerade unterwegs kann das endlose Entwirren echt nervig sein. Deshalb wundert es mich nicht, dass immer mehr Menschen zu den sogenannten "True-Wireless-In-Ear-Kopfhörern" greifen. Denn bei diesen Modellen gibt es kein Kabelgewirr, da sie über Bluetooth funktionieren. Weil ich viel unterwegs bin, gerne ins Fitnessstudio gehe oder jogge, könnten sie eine klasse Alternative zu meinen Kopfhörern mit Kabeln zu sein. Doch wie gut bewähren sich die Geräte im Alltag? Ich habe aktuelle Modelle von Apple, Sony und Sennheiser eine Woche lang getestet. Welches der drei Modelle mich am meisten überzeugt hat und was Sie beim Kauf beachten sollten, erfahren Sie hier.

von Anna-Lena Fliedner

In-Ear-Kopfhörer-Test

Die Auswahl an kabellosen In-Ear-Kopfhörern ist inzwischen riesig. Für meinen Test habe ich folgende Geräte ausgewählt: Apple AirPods Pro (ca. 279 Euro), Sony WF-1000XM3 (ca. 249 Euro) und Sennheiser Momentum True Wireless (ca. 299 Euro). Alle Geräte bewegen sich im oberen Preissegment und sind aktuell sehr angesagt.

Diese Kriterien waren mir für den Test wichtig:

  1. Qualität
  2. Klang
  3. Akkulaufzeit
  4. Kompatibilität / Bedienung
  5. Optik

Das Bewertungs-Schema dazu:   
+++++ = sehr gut
++++ = gut
+++ = befriediegend
++ = ausreichend
+ = mangelhaft

Apple AirPods Pro

Apple AirPods Pro mit Case
Die Apple AirPods Pro fallen durch ihren herausragenden Sound, den festen Sitz im Ohr und die Kompatibilität mit dem iPhone auf.
© RTL, Fliedner

Die AirPods Pro von Apple* haben mich schon beim Auspacken durch ihr sehr hochwertiges Erscheinungsbild überzeugt. Das Ladeetui ist klein und handlich. Die Kopfhörer lassen sich, wie auch bei den Konkurrenzmodellen, durch eine leichte magnetische Verbindung sehr einfach entnehmen. Besonders überrascht hat mich der außergewöhnlich gute Halt in den Ohren. Durch die mitgelieferten Silikonaufsätze lassen sich die Kopfhörer individuell an die Ohrgröße anpassen, wodurch sie selbst beim Joggen fest sitzen. Auffallend war auch, wie leicht sie sich mit meinem iPhone verbinden ließen. Beim Öffnen des Lade-Etuis wird sogar der aktuelle Akkustand der Kopfhörer direkt auf dem Smartphone angezeigt - ein weiterer Pluspunkt.

Negativ aufgefallen ist mir die Empfindlichkeit der Drucksensoren. Diese befinden sich am unteren Ende der AirPods Pro und reagieren aus meiner Sicht etwas zu schwerfällig, wodurch die Bedienung manchmal schwieriger wird. Schade ist auch, dass sich die Lautstärke nicht direkt über die Kopfhörer steuern lässt, sondern lediglich über das Smartphone.

Letztendlich konnten mich die AirPods Pro aber überzeugen, da ihr Sound unwahrscheinlich satt und druckvoll ist. Zudem bietet die einschaltbare aktive Geräuschunterdrückung (auch bei den anderen Modellen vorhanden), die Möglichkeit, Musik auch an öffentlichen Plätzen störungsfrei zu hören. Für alle, die nicht wissen, was aktive Geräuschunterdrückung bedeutet: Ein Mikrofon in den Kopfhörern erkennt die Umgebungsgeräusche und filtert diese gezielt heraus, sodass sie für den Nutzer nicht mehr wahrnehmbar sind. Musik- oder Podacsthören oder Telefonieren macht so auch an Orten mit vielen Hintergrundgeräuschen Spaß.

Qualität +++++
Klang +++++
Akkulaufzeit ++++
Kompatibilität / Bedienung ++++
Optik ++++

>> Jetzt die Airpods Pro bei OTTO ansehen*

Sennheiser Momentum True Wireless

Sennheiser Momentum True Wireless mit Case
Die Sennheiser Momentum True Wireless haben einen ausgeglichenen Klang, sind sehr handlich und bieten vielfältige Steuerungsmöglichkeiten.
© RTL, Fliedner

Die Sennheiser Momentum True Wireless* machen ebenfalls einen sehr guten ersten Eindruck (vor allem das schicke Lade-Etui aus Stoff, aber auch die Köpfhörer selbst). Der Klang der Geräte ist sehr angenehm und ausgeglichen. Bei den Sennheiser-Kopfhörern befinden sich die Drucksensoren seitlich an den Kopfhörern und bieten viele Funktionen. Sowohl Musik, Anrufe als auch Sprachassistenten, lassen sich durch kurzes Antippen steuern. Selbst die Lautstärke kann durch längeres Drücken der Sensoren und ohne Einsatz des Smartphones problemlos reguliert werden.

Zudem lassen sich die Kopfhörer sehr einfach in die Ohren setzen und bekommen durch leichtes Drehen einen richtig festen Halt. Auch Sennheiser liefert verschiedene Silikonaufsätze mit, sodass die Kopfhörer optimal angepasst werden können. Auf diese Weise sind sie auch bei heftigen Bewegungen und lauten Hintergrundgeräuschen ein verlässlicher Alltagsbegleiter. Auch wenn die Akkulaufzeit über Tage verteilt für mich mehr als ausreichend war, ist wichtig, dass diese Kopfhörer im Vergleich zu Konkurrenzmodellen eine vergleichsweise geringe Laufzeit haben. Je nach Nutzungsverhalten sollte dieses Kriterium vor dem Kauf berücksichtigt werden.

Qualität +++++
Klang ++++
Akkulaufzeit +++
Kompatibilität / Bedienung +++++
Optik ++++

>> Jetzt Momentum-True-Wireless-Kopfhörer bei Amazon ansehen*

Sony WF-1000XM3

Sony WF-1000XM3 mit Case
Die Sony WF-1000XM3-Kopfhörer bieten neben zahllosen Steuerungsfunktionen die längste Akkulaufzeit - und das zum niedrigsten Preis.
© RTL, Fliedner

Kraftvoller Sound und vielseitige Funktionen - auch die WF-1000XM3-Kopfhörer von Sony* haben mich beeindruckt. Ähnlich wie beim Modell von Sennheiser können Musik, Anrufe, Sprachassistenten und Lautstärke direkt über die Kopfhörer gesteuert werden. Auch wenn das Lade-Etui von Sony nicht ganz so handlich ist wie bei den anderen Herstellern, sorgt die zum Teil gummierte Oberfläche im Vergleich zur Konkurrenz für ein griffigeres Gefühl in den Händen. Außerdem geben verschiedene Leuchtsignale am Ladecase und an den Kopfhörern Feedback zum Betriebs- und Ladezustand. Die Kopfhörer selbst werden mit verschiedenen Silikonaufsätzen geliefert und bekommen durch leichtes Drehen im Ohr einen rundum festen Halt. Besonders hervorzuheben sind die lange Akkulaufzeit, die schlichte Optik und der vergleichsweise "niedrige" Preis (30 bis 50 Euro günstiger als die Modelle von Sennheiser und Apple).

Qualität +++++
Klang ++++
Akkulaufzeit +++++
Kompatibilität / Bedienung +++++
Optik +++++

>> Jetzt die Sony WF-1000XM3-Kopfhörer bei Amazon ansehen*

Fazit: Preis-Leistungssieg für Sony, Testsieg für Apple

Alle drei Kopfhörer sind praktisch und echt gut. Jedes Modell ist für den Alltag bestens geeignet, um Musik oder Podcasts zu hören oder längere Telefonate zu führen. Durch die aktive Geräuschunterdrückung lässt sich Musik auch bei stärkeren Umgebungsgeräuschen störungsfrei genießen, was ich bei herkömmlichen Kopfhörern bislang vermisst habe.

Preislich unterscheiden sich die drei Hightech-Modelle nicht groß - zwischen 250 und 300 Euro sind dafür fällig. Durchaus stolze Preise, die die Kaufentscheidung nicht gerade erleichtern. Dennoch verfügen alle drei getesteten Modelle über ein gutes bis sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, da sie viel Technologie auf engem Raum vereinen.

Mein Preis-Leistungssieger ist der In-Ear-Kopfhörer WF-1000XM3* von Sony, da sie neben einem überzeugendem Sound eine herausragende Akkulaufzeit besitzen - und den niedrigsten Preis unter den getesteten Geräten. Zudem können alle wichtigen Funktionen direkt über die Kopfhörer gesteuert werden, was sich insbesondere beim Sport als sehr komfortabel erweist.

Mein persönlicher Testsieger sind allerdings die Apple AirPods Pro*. Der herausragende Klang sowie der einfache Verbindungsaufbau zu meinem iPhone waren die ausschlaggebenden Punkte. Letztlich müssen Sie aber natürlich selbst entscheiden, welche Funktionen für Sie persönlich am wichtigsten sind. Der Abschied vom Kabel ist mir nicht schwer gefallen.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.