Neue Möglichkeiten bei Smartphone-Fotografie

Huawei P30 und P30 Pro: Die Kamera ist der Star

© REUTERS, CHARLES PLATIAU, CP/SAA/

26. Juli 2019 - 11:28 Uhr

Huawei P30 Pro mit Superweitwinkel, 5-fach-Tele und Nachtsichtmodus

Huawei hat seine neuen Smartphones Huawei P30* und Huawei P30 Pro* in Paris vorgestellt und schnell wird deutlich: Die Kamera ist bei diesem Handy der Star. Drei Linsen auf der Rückseite, Superweitwinkel, 5-fach-Tele hat bereits das P30 an Bord. Für das P30 Pro hat Huawei eine vierte Linse spendiert und einen Nachtsichtmodus. Damit soll das Smartphone bei völliger Dunkelheit akzeptable Fotos machen können.

Im Nachtsichtmodus Fotos bei völliger Dunkelheit möglich

Den Trend zu mehr Objektiven für bessere Fotos gibt es bereits seit ein paar Jahren. Samsung setzt bei seinem Top-Modell S10 Plus auf drei Objektive auf der Rückseite, Apple hat seinem iPhone XS Max überschaubare zwei Objektive spendiert.

Dabei setzt Huawei nicht nur auf mehr Linsen, sondern auch auf neue Technik. Um ein 5-fach optisches Telezoom in dem flachen Gerät unterzubringen, wird das Licht über ein Prisma um 90 Grad umgelenkt, sodass die Linse die ganze Breite des Geräts ausnutzen kann und deutlich mehr Platz hat.

Die Chinesen haben auch einen cleveren Kniff, der eine viel höhere Lichtausbeute bringen soll: Statt der üblichen roten, grünen und blauen Sensorpixel gibt es jetzt gelbe statt grüne Pixel. Damit sollen unfassbare ISO 409.600 möglich sein. Erste Tests zeigen bereits, dass Fotos bei völliger Dunkelheit möglich sind.

Huawei P30 deutlich günstiger als Samsung und Apple

Huawei hat beim P30 auch die Bildsoftware deutlich verbessert. Ob Motiverkennung oder Lichtberechnung: Die Kamera versucht aus jeder Situation das Maximale herauszuholen.

Schon fast unspektakulär wirken die sonstigen technischen Daten. Der Hauptsensor der Kamera hat 40 Megapixel und eine optische Bildstabilisierung, den Prozessort Kirin 980 haben die Chinesen bereits im Mate 30 verbaut. Das Gerät hat 8 Gigaybyte Hauptspeicher und kann wahlweise mit 128 oder 246 Gigabyte Flash-Speicher erworben werden. Das OLED-Display ist beim P30 Pro 6,47 Zoll groß und löst mit 2340 x 1080 Pixeln knapp über Full-HD auf. Der Akku sollte mit einer Kapazität von 4200 mAh ordentlich durchhalten und verfügt über die Schnelllade-Technik SuperCharge 2.0.

Doch Huawei setzt seine Konkurrenten nicht nur mit neuer Technik unter Druck (einen Smartphone-Vergleich finden Sie hier). Das P30 Pro kostet mit Basis-Ausstattung rund 990 Euro und ist damit rund 250 Euro günstiger als die Flaggschiff-Smartphones aus Südkorea und den USA. Das P30 geht mit einem Startpreis von 750 Euro in den Handel.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.