Homophobie bei GZSZ

Serien-Star Lennart Borchert: "Darauf kann man sich nicht vorbereiten!"

05. August 2021 - 9:14 Uhr

Rolle Moritz wird im Kolle-Kiez zusammen geschlagen

Vom einen auf den anderen Moment wird Moritz' (Lennart Borchert) bunte und feierlustige Welt völlig auf den Kopf gestellt. Denn nach einer öffentlichen Knutscherei mit einem Mann wird Moritz von zwei Schwulen-Hassern schwer beschimpft und anschließend sogar verprügelt. Als Moritz später von Kumpel Tuner (Thomas Drechsel) gefunden wird, ist er völlig traumatisiert. Wird er es schaffen, sich jemandem anzuvertrauen, um die Ereignisse zu verarbeiten?

Für Schauspieler Lennart Borchert waren diese Szenen alles andere als leicht zu spielen. Uns verrät er im Interview: "Darauf vorbereiten kann man sich gar nicht wirklich, man kann sich nur vorstellen, wie eine Person damit umgehen könnte." Wie Lennart den Dreh erlebt hat und wie es bei GZSZ weitergeht, das sehen Sie im Video.

Homophobie sorgt immer wieder für Schlagzeilen

Immer wieder kommt es zu gewaltvollen Übergriffen auf homosexuelle Menschen. Lesen Sie hier in unserer Kolumne "Vorurteile soll man bekämpfen statt sie zu unterstützen!" mehr zum Thema Homophobie.

Mehr GZSZ-Highlights gibt es hier zu sehen:

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ auf TVNOW anschauen

Ganze Folgen von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" gibt es bis zu sieben Tage vor TV-Ausstrahlung auf TVNOW zu sehen. Dort stehen auch ältere Folgen der Serie zum Abruf bereit. (rgä)

Auch interessant