Alles von zuhause erledigen

Homeoffice: Mit diesen Tipps und Tools klappt die Heimarbeit

Mit ein paar Tricks arbeiten Sie im Homeoffice noch effektiver.
© www.imago-images.de, via www.imago-images.de

23. März 2020 - 8:45 Uhr

Homeoffice: Vorteile und Nachteile

Das Homeoffice – also das Arbeiten von zu Hause – wird immer beliebter. Sehr viele Bürojobs lassen sich dank Internet nämlich auch gut in den eigenen vier Wänden verrichten. Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Sie gewinnen Zeit und sparen Geld, da der Arbeitsweg entfällt
  • Sie schonen Ihre Nerven, weil Sie nicht im Stau stehen oder die Bahn verpassen
  • Sie können sich nebenbei um Ihre Kinder oder Haustiere kümmern

Es gibt aber auch einige unschöne Seiten:

  • Fehlende soziale Kontakte
  • Oft ist mehr Disziplin nötig
  • Kein gewohntes Arbeitsklima

Hier erhalten Sie Tipps, mit denen Sie besser im Homeoffice arbeiten. Darüber hinaus verraten wir Ihnen, wie Sie Ihren Arbeitsplatz auch ohne eigenen Büroraum effektiv und gemütlich einrichten.

Homeoffice: Mit diesen Tipps klappt die Heimarbeit

Besonders Neulinge können sich mit der Arbeit von zuhause aus schwer tun. Normalerweise bedeutet das Zuhause Entspannung, gemütlich Kochen, Fernsehen, einen Roman schmökern. Für das Homeoffice müssen Sie eine klare Grenze ziehen, denn Sie sollen schließlich arbeiten und nicht relaxen. Mit diesen Tipps finden Sie schnell rein.

  1. Kleidung: Ihr Arbeitstag sollte beginnen, wie sonst auch. Das heißt, lieber auf den Schlafanzug verzichten und sich halbwegs ausgehfertig ankleiden. Vielleicht gehen Sie in Ihrem Outfit und mit den passenden Schuhen* auch erst einmal kurz an die Luft und holen sich einen Kaffee, bevor Sie durchstarten. Sobald Sie diese Routine verinnerlichen, ist es wie ein Schalter, der sich im Kopf umlegt. Natürlich mit den nötigen Sicherheitsmaßnahmen in Zeiten von Corona.
  2. Arbeitszeit: Legen Sie feste Arbeitszeiten fest, planen Sie auch Pausen und den pünktlichen Feierabend ein. Dadurch erhält Ihr Homeoffice noch mehr Struktur und Sie rutschen nicht in die Burnout-Falle. Gehen Sie nach Möglichkeit zwischendurch mal an die frische Luft.
  3. Arbeitsplatz: Richten Sie sich daheim am besten einen festen Platz ein und wechseln Sie nach Möglichkeit nicht zwischen Küche, Balkon, Schlafzimmer und Sofa. Den festgelegten Platz verknüpfen Sie mental automatisch mit der Arbeit und trennen so zwischen dem Freizeitbereich im Rest der Wohnung. Es muss übrigens nicht gleich ein Arbeitszimmer her. Ein fester, geeigneter Bereich genügt.
  4. Arbeitsmaterial: Versuchen Sie möglichst effektiv zu planen. Prüfen Sie regelmäßig, ob Sie beispielsweise Druckerpapier und andere Utensilien parat haben, damit Sie nicht zwischendurch einen zeitraubenden Einkauf erledigen müssen. Setzen Sie also auch Ihre Arbeitsmaterialien auf die Einkaufsliste.
  5. Einsamkeit: Es kann sein, dass Ihnen die sozialen Kontakte fehlen werden, etwa der Plausch in der Küche oder ein Smalltalk auf dem Flur. Nehmen Sie sich zwischendurch die Zeit und rufen Sie einmal bei Freunden, Kollegen oder Familie durch, chatten Sie eine Runde über einen Messenger oder machen Sie einen Videoanruf.
  6. Equipment: Zum Arbeiten benötigen Sie geeignetes Equipment. Was Sie genau brauchen, hängt natürlich von Ihrem Job ab. Grundsätzlich sollte beispielsweise Ihr Monitor groß genug sein, der Rechner und Internet schnell genug, etwa für Videokonferenzen. Zuletzt sollten Sie bequem sitzen, damit Sie nicht schon nach kurzer Zeit der Fluchtinstinkt packt.

Homeoffice: Ein Set für den Einstieg

Dieses Bundle besteht aus Laptop und Drucker und ist ein günstiger Start ins Homeoffice.
Dieses Bundle besteht aus Laptop und Drucker und ist ein günstiger Start ins Homeoffice.
© HP, Lenovo

Apropos Equipment: Sie haben noch nie zu Hause gearbeitet und brauchen auf die Schnelle etwas Günstiges für den Anfang - etwa ein leichtes Notebook und einen Drucker? In dem Fall gibt es beides gerade im Doppelpack bei Media Markt*: Dort erhalten Sie für 299 Euro ein Lenovo-Notebook samt Drucker von HP. Hierbei handelt es sich um ein reines Einsteiger-Set, das für Büroarbeiten und Internet-Recherchen geeignet ist – aber eben auch nicht für viel mehr.

Beachten Sie dabei: Der Speicher fällt mit 64 Gigabyte klein aus. Sie werden für größere Dateien eine externe Festplatte oder einen Cloud-Speicher brauchen. Von Multimedia-Anwendungen sollten Sie mit diesem Computer ebenfalls absehen, da die Leistung für so etwas fehlt. Das Bundle – also Laptop und Drucker – liegt aber unter dem günstigsten Preis bei Idealo. Dafür bekommen Sie hier beides in einem Abwasch. Das steckt im Deal:

  • Lenovo IdeaPad Slim 1 mit 11,6-Zoll-Display (29,46 Zentimeter)
  • Prozessor: AMD A6 mit zwei Kernen und 1,6 bis 2,4 GHz Taktung
  • Arbeitsspeicher: 4 Gigabyte
  • Festplatte: 64 Gigabyte eMMC-Speicher
  • Grafikkarte: Radeon R4

Dazu erhalten Sie den recht platzsparenden HP Officejet 3831 Multifunktionsdrucker. Das sind die Details:

  • Drucker, Kopierer und Scanner in einem
  • Fax, WLAN und Airprint
  • Druckgeschwindigkeit: bis zu 8,5 Seiten/Min. (schwarz/weiß) und 6 Seiten/Min. (Farbe)

🛒Zum Angebot bei Media Markt: Notebook und Drucker ansehen*

HP Notebook als Alternative mit mehr Leistung

Mit dem HP 250 G7 lässt es sich zu Hause und unterwegs gut arbeiten.
Mit dem HP 250 G7 lässt es sich zuhause und unterwegs gut arbeiten.
© HP

Möchten Sie ein Laptop haben, das mehr Leistung aufs Parkett bringt? Etwa um nach Feierabend auch mal ein Spiel zu zocken, Grafikprogramme zu nutzen und mit einem größeren Bildschirm? In dem Fall schneidet das HP 250 G7 bei Amazon-Nutzern ziemlich gut ab. 311 Kunden bewerteten es mit insgesamt 4,5 von 5 Sternen. Es ist in vielen Belangen besser als das IdeaPad von Lenovo und liegt mit 549 Euro* preislich deutlich unter der 1.000-Euro-Grenze. Dafür bekommen Sie ein besserers Full-HD-Display, eine größere, schnellere Festplatte, doppelt so viel Arbeitsspeicher und einen vergleichbaren Prozessor. Ein weiterer Vorteil: Dieses Notebook hat eine Webcam. Falls Sie mit Kollegen eine Videokonferenz abhalten möchten, sind Sie hiermit auf der sicheren Seite. Das sind die Details:

🛒 Zum Angebot bei Amazon: Notebook ansehen*

  • Prozessor: Intel Core i3-7020U mit zwei Kernen und 2.3 GHz Taktung
  • Display: 15.6 Zoll (39.6 Zentimeter) Full HD (1920 x 1080 Pixel)
  • Arbeitsspeicher: 8 Gigabyte
  • Festplatte: 256 Gigabyte  SSD
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 620

🛒 Zum Preisvergleich bei idealo: Notebooks ansehen*

Office Paket: Programme nicht vergessen

Microsoft Office 365 ist eine weit verbreitetes Programmpaket fürs Büro.
Microsoft Office 365 ist eine weit verbreitetes Programmpaket fürs Büro.
© Microsoft

Die Computer kommen zwar mit vorinstalliertem Windows-Betriebssystem, aber nicht jeder bietet auch ein Office-Programm. Sollten Sie so etwas für die Arbeit benötigen, etwa die gängigen Microsoft Word, Excel, Powerpoint, benötigen Sie Microsoft Office 365, etwa von Otto für 60 Euro* oder Sie laden die kostenlose Alternative LibreOffice.

🛒 Zum Angebot bei Otto: Office-Paket ansehen*

Für bequemes Arbeiten: Ein gemütlicher Stuhl sollte her

Auf einem Gaming Chair lässt es sich gut zocken und arbeiten.
Auf einem Gaming Chair lässt es sich gut zocken und arbeiten.
© Snakebyte

Für angenehmes Arbeiten am Schreibtisch ist ein Gamer-Stuhl hervorragend geeignet. Vielleicht werden Sie jetzt verwundert den Kopf schütteln, aber Gaming-Stühle bringen tatsächlich eine Menge Vorteile mit. So gibt es ganz viele Einstellungsmöglichkeiten der Arm- und Rückenlehnen. Sie sind zudem für Menschen gedacht, die lange sitzen müssen oder wollen. Und bei der Arbeit kann keiner Rückenschmerzen gebrauchen. Mit dem aktuellen Angebot bei Media Markt* ist so ein Spezialstuhl sogar durchaus bezahlbar. Dort gibt es die Chairs von Snakebite gerade um zwischen 38 und 44 Prozent vergünstigt. Das farbneutrale Modell in schwarz-anthrazit kostet 139 statt 225 Euro, andere Farben 139 statt 249 Euro. Das bekommen Sie dafür:

🛒 Zum Angebot bei Media Markt: Gaming Seat ansehen*

  • Ergonomische Sitzfläche
  • Stuhl- und Armlehnen höhenverstellbar
  • Rückenlehne bis zur Liegeposition regelbar
  • Ausklappbare Fußstütze
  • Nackenkissen
  • Bezug: Kunstleder und Stoff
  • Belastbar bis 100 Kilogramm

🛒 Zum Preisvergleich bei idealo: Ergonomische Bürostühle ansehen*

Kopfhörer: Für Ruhe beim Arbeiten

Die Bose QC II gehören zu den besten Kopfhörern mit aktivem Noise Cancelling.
Die Bose QC II gehören zu den besten Kopfhörern mit aktivem Noise Cancelling.
© Bose

Am regulären Arbeitsplatz oder im Homeoffeice ist Lärm manchmal unausweichlich. Das kann von laut telefonierenden Kollegen kommen, den Nachbarn, einem bellenden Hund oder einer Baustelle. Die kabellosen Bose-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung schotten Sie akustisch von der Außenwelt ab. Die Quiet Comfort 2 gehören zu den besten Kopfhörern mit Geräuschunterdrückung auf dem Markt und werden dementsprechend gut von Nutzern bei Amazon bewertet: Fast 18.000 Kunden vergaben 4,5 von 5 Sternen. Ihrer Konzentration steht mit diesem Produkt also nichts mehr im Wege. Preis: 229 Euro.

🛒 Zum Angebot bei Amazon: Kopfhörer ansehen*

  • Aktive Geräuschunterdrückung
  • Sehr guter Klang
  • Guter Tragekomfort
  • Kompatibel mit Alexa und dem Google Assistenten
  • Duales Mikrofonsystem für Anrufe und Sprachbefehl-Zugriff

🛒 Zum Preisvergleich bei idealo: Kopfhörer ansehen*

Kaffee: Für aufgewecktes Arbeiten

Der Kaffeevollautomat von Delonghi ist gerade bei Media Markt im Angebot.
Der Kaffeevollautomat von Delonghi ist gerade bei Media Markt im Angebot.
© Delonghi

Mit einem guten Kaffee gelingt der Kickstart in den Tag. Aber auch zwischendurch ist der Wachmacher herzlich willkommen, und sorgt im Homeoffice für einen ordentlichen Leistungsschub. Damit Sie für einen guten Kaffee nicht erst zum Barista müssen und dabei unnötig Zeit verlieren, empfiehlt es sich, zuhause eine gute Kaffeemaschine zu haben. Vor allem für jemanden, der gerne frisch gemahlene Bohnen mag und vielleicht auch mal zur Abwechslung einen Cappuccino trinkt, ist beispielsweise ein Kaffeevollautomat wie der Delonghi Dinamica ratsam, der bei Amazon zahlreiche Top-Bewertungen kassiert und der laut Stiftung Warentest (12/2017) den besten Milchschaum macht. Bei Amazon kostet die Kaffeemaschine aktuell 560 Euro. Bei Media Markt ist sie sogar etwas günstiger*: Für 549 Euro geht sie über den Ladentisch inklusive einer Packung Robusto-Kaffebohnen.*

  • Automatische Reinigung
  • Kapazität des Bohnenbehälters: 300 Gramm
  • Kaffeepulver möglich
  • Wasserfilter
  • Milchschäumer
  • Vier vorinstallierte Kaffeesorten

Als günstigere Alternative mit ebenfalls guten Bewertungen bietet sich beispielsweise ein Kaffeevollautomat von Krups an. Der EA829G Latt'Espress Quattro Force ist bei Otto im März 2020 reduziert für 349 Euro erhältlich.*

🛒 Zur Übersicht bei idealo: Kaffeevollautomaten ansehen*

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.