Hollande sieht Phase der Sicherung in Mali

13. Februar 2016 - 3:24 Uhr

Einen Monat nach dem Einmarsch französischer Truppen in Mali sieht Präsident François Hollande nun den Beginn einer Phase der Sicherung in dem westafrikanischen Land. Der wichtigste Teil des malischen Territoriums sei befreit, sagte Hollande in Paris. Zuvor war er mit seinem nigerianischen Amtskollegen Goodluck Jonathan zusammengetroffen. "Keine Stadt ist mehr besetzt von den Terroristen", sagte Hollande. Die Islamisten seien nicht mehr in der Lage, eine Offensive zu führen.

Nach der Befreiung des Landes gehe es nun um die Sicherung. Nach Angaben Hollandes sind inzwischen mehr afrikanische Soldaten als französische Truppen im Einsatz in Mali.