Herzogin Meghans sympatischer Ausrutscher: Etikett hängt noch an ihrem Kleid

Seltener Fashion-Fauxpas von Herzogin Meghan

Auch Herzogin Meghan ist eben eine ganz normale Frau! Bei ihrem Besuch im Königreich Tonga präsentiert sich die 37-Jährige am Donnerstag (25. Oktober) wieder in einem wunderschönen Kleid. Doch hoppla - da hat sich die sonst so perfektionistische Gattin von Prinz Harry (34) einen kleinen Fashion-Fauxpas geleistet: Unter ihrem Kleid lugt noch das Preis-Etikett hervor.

Herzogin Meghan begeistert mit Schwangerschafts-Glow

Was für ein sympathischer Ausrutscher! Wie gewohnt zeigt sich Herzogin Meghan bei ihrer Ankunft in dem polynesischen Königreich stilsicher in einem roten 390-Euro-Kleid der Marke Self Portrait. Trotz des stressigen Reiseplans sieht die ehemalige Schauspielerin wieder traumhaft aus. Doch auf den zweiten Blick fällt auf: Da gibt es ein kleines Problem mit ihrem Outfit: Die Herzogin hat vergessen, das Etikett an ihrem Kleid zu entfernen. Doch anstatt sich davon beirren zu lassen, absolviert sie ganz normal ihr Programm.

Neuer Tag, neuer Look! Bei ihrer ersten offiziellen Auslandsreise an der Seite von Ehemann Prinz Harry zieht Meghan täglich alle Blicke auf sich. Mit ihrer besonderen Kleiderwahl setzt sich die werdende Mama immer wieder gekonnt in Szene und begeistert mit ihrem Schwangerschafts-Glow. Zuletzt löste sie mit einem atemberaubenden Outfit sogar einen Kaufrausch bei den royalen Fans aus. Ein Kleid mit einem Polka-Dot-Muster für gerade einmal 99 Euro war innerhalb von wenigen Minuten nach ihrem Auftritt auf Fraser Island ausverkauft.