Kein negativer Test, keine Party

Herzogin Meghans Geburtstagsgäste sollen sich vorher auf Corona testen lassen

Meghan wird am 4. August 39 Jahre alt.
© dpa, Facundo Arrizabalaga, sab

30. Juli 2020 - 12:27 Uhr

Meghan geht bei der Geburtstagsplanung auf Nummer sicher

Herzogin Meghan möchte ihren 39. Geburtstag am 4. August mit Freunden feiern, aber dabei kein gesundheitliches Risiko eingehen. Deshalb kommt die Einladung zur Party nicht ohne Kleingedrucktes: Wer mit Meghan feiern möchte, muss sich vorher noch schnell auf Corona testen lassen.

In Los Angeles fällt Meghan angeblich die Decke auf den Kopf

Wie die "Daily Mail" berichtet, plant Herzogin Meghan ihre Geburtstagssause nicht in ihrer neuen Heimat Los Angeles, sondern in Montecito. Ihr falle in der Luxusvilla von Tyler Perry, in der Prinz Harry und sie seit ihrem Umzug in die USA mit Klein-Archie wohnen, die Decke auf den Kopf und "sie wolle mal raus", soll ein Insider der britischen Zeitung gesteckt haben. Es soll keine große Party werden, nur ein nettes Beisammensein mit ein paar guten Freunden, schließlich wolle Meghan in Zeiten der Corona-Pandemie nicht als "unvorsichtig und unvernünftig" rüberkommen.

Aber auch bei ihren ganz engen Vertrauten soll das Geburtstagskind auf Nummer sicher gehen wollen und – so das Blatt – von jedem Gast einen negativen Corona-Test fordern. Ohne den heißt es: Heute haben wir leider keinen Champagner und kein Stück vom Geburtstagskuchen für dich. Da wird sich möglicherwiese so mancher Gast die Zeit zurückwünschen, als der Dresscode die einzige Sache war, über die man sich im Vorfeld den Kopf zerbrechen musste.

Im Video: In dieser Villa wohnen Harry und Meghan in Los Angeles

Lust auf mehr royale Themen?

Was Meghan und Harry gerade sonst so treiben und wie es den anderen Royals ergeht, verraten Promi-Expertin Constanze Rick und RTL Adelsexperte Michael Begasse im AUDIO NOW Podcast "RTL Royal".