An Orten der Hoffnung

Herzogin Kate verteilt kostenlose Fotobücher mit persönlichen Briefen

07. Mai 2021 - 21:51 Uhr

Herzogin Kates Buch-Projekt „Hold Still“ veröffentlicht

Ist das ihre Antwort auf Herzogin Meghans (39) Kinderbuch? Herzogin Kate möchte mit einer besonderen Aktion Gutes in der Corona-Pandemie tun. Am Freitag (7. Mai) hat sie deshalb kostenlose Fotobücher verteilt. Das Besondere: Sie erhalten einen persönlichen Brief der 39-Jährigen.

Zum Mitnehmen in London platziert

"Lasst die Suche beginnen", heißt es zu der jüngsten Aktion von Herzogin Kate, die in der Corona-Pandemie ein wenig Hoffnung schenken möchte. Im Rahmen eines Fotoprojekts, dessen Schirmherrin die Ehefrau von Prinz William (38) ist, hat sie Exemplare ihres neuen Fotobuchs "Hold Still" zum Mitnehmen an öffentlichen Orten in London platziert. Laut eines Tweets auf dem offiziellen Account des royalen Paares ließ sie die Bücher nicht nur in ganz Großbritannien verteilen, sie sollen auch einen Brief der Herzogin enthalten.

Ein Video zeigt Kate in einem langen, roten Mantel und hohen Pumps in Aktion. Darin legt sie eines der Exemplare zum Mitnehmen ab. Die Bücher sollen demnach unter anderem von Teilnehmern des Projekts und Jury-Mitgliedern an Orten platziert worden sein, die ihnen während des Lockdowns Hoffnung gaben. Die Herzogin ist bekanntlich selbst leidenschaftliche Fotografin. Die ergreifendsten Bilder wurden nun in einem Porträtbuch festgehalten, das es seit dem 7. Mai zu kaufen gibt.
spot on news/RTL.de/TMA

Auch interessant