Wohlwend offenbar nicht schwerer verletzt

Heftiger Crash in Zandvoort: Wohlwend kracht frontal in die Streckenbegrenzung

Fabienne Wohlwend
Fabienne Wohlwend
© Getty Images, Bongarts, BL / WTM

03. September 2021 - 17:27 Uhr

Puh, was für ein heftiger Einschlag

In der Frauen-Rennserie W Series hat es zum zweiten Mal innerhalb einer Woche einen schweren Unfall gegeben. Fabienne Wohlwend verlor in der Qualifikation für das Rennen in Zandvoort die Kontrolle über ihr Auto, hob ab und krachte mit dem Boliden frontal in die Streckenbegrenzung.

Bereits in Spa gab es einen beängstigenden Crash

Auf Nachfrage via Boxenfunk vermeldete die 23-Jährige aus Liechtenstein, sie sei "in Ordnung". Dann kletterte Wohlwend aus dem schwer zerstörten Auto des Teams Bunker Racing.

Erst in der vergangenen Woche hatte ein beängstigender Crash in Spa-Francorchamps für Aufsehen gesorgt. Im Regen waren sechs Autos ineinandergerast.

Die Niederländerin Beitske Visser hatte sich überschlagen und musste zu Untersuchungen ebenso ins Krankenhaus wie Konkurrentin Ayla Agren. Beide blieben aber weitgehend unversehrt und sind in Zandvoort schon wieder dabei. (dpa)