Hessen: Lange Warteschlange in Babenhausen

Hausarzt impft ohne Termin - 2.000 Menschen kommen

Coronavirus - Massenimpfung gegen Corona
Coronavirus - Massenimpfung gegen Corona
© dpa, Boris Roessler, brx axs

13. Juni 2021 - 6:54 Uhr

Bürgermeister hatte Bedenken, doch alles blieb ruhig

Diese Geschichte zeigt, wie groß der Wunsch nach einer Spritze gegen Corona bei vielen Menschen ist. Und dass der Impfstoff selbst einfach immer noch zu knapp ist. Mit einem "offenen Impftag" hat Hausarzt Dr. Abrar Mirza im hessischen Babenhausen einen Ansturm ausgelöst. Bereits vor dem Start der Aktion am Samstagmorgen versammelten sich etwa 1.500 bis 2.000 Menschen vor Ort. Sie hätten sich ohne Zwischenfälle in Warteschlangen eingereiht, sagte der Bürgermeister der südhessischen Stadt, Dominik Stadler.

Arzt würde gern noch mehr impfen

12.06.2021, Hessen, Babenhausen: Impfwillige warten im Freien auf Einlass in eine Arztpraxis im hessischen Babenhausen. Ein Hausarzt hatte hier 1000 Impfdosen Impfdosen erhalten und zu einem ·offenen Impftag· für Corona-Schutzimpfungen aufgerufen. Ei
Alle trugen brav ihre Masken und hielten Abstand.
© dpa, Boris Roessler, brx

Die Menschen seien teils schon am Vortag angereist und hätten vor der Praxis campiert. Es gab erhebliche Verkehrsprobleme. Die vorgesehenen Parkplätze waren voll. Polizei und Ordnungsamt rückten an.

Hausarzt Mirza vom Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) hat vor einer knappen Woche angekündigt, dass er 1.000 Impfdosen bestellt habe. Diese sollten ohne vorherige Registrierung vergeben werden.

Normalerweise 150 bis 300 Dosen - und 5.000 Anfragen

12.06.2021, Hessen, Babenhausen: Abrar Mirza geht im Innenhof an wartenden Impfwilligen vorbei. Der Hausarzt hatte hier 1000 Impfdosen Impfdosen erhalten und zu einem ·offenen Impftag· für Corona-Schutzimpfungen aufgerufen. Ein Teil der Impfwilligen
Impfarzt Abrar Mirza
© dpa, Boris Roessler, brx

Nach zwei Stunden seien bereits rund 300 Menschen geimpft gewesen. Pro Stunde hätte man etwa 90 Menschen ihre Corona-Schutzimpfungen geben können, da ein größeres Team die Impfungen durchführte. Um den Zustrom zu lenken sei ein Parkplatz eigens mit einer Art Parcours ausgestattet worden, so der Bürgermeister.

RTL.de empfiehlt

Anzeigen:

"Happy-Man" verkürzt die Wartzeit mit Musik

12.06.2021, Hessen, Babenhausen: Mit einer spontanen musikalischen Einlage unterhält Harmonika-Spieler Norbert Herbert - Künstlername ·Happy-Man· - Impfwillige, die in einer mehrer hundert Meter langen Schlange vor einer Arztpraxis auf ihre Corona-Sc
Auch Harmonika-Spieler Norbert Herbert - Künstlername «Happy-Man» - fand sich ein, um den Wartenden die Zeit mit einem Ständchen zu verkürzen. Manche von ihnen hatten sich Klappstühle, Hocker und Getränke mitgebracht.
© dpa, Boris Roessler, brx

Mirza sagte in lokalen Medien, man würde gern noch mehr impfen. Zuletzt habe das MVZ maximal 200 Dosen pro Woche erhalten. Dem hätten bis zu 5.000 Anfragen gegenübergestanden. Daher habe man nicht gezögert, 1.000 Dosen des Johnson&Johnson-Impfstoffes zu bestellen, als es erstmals keine Beschränkungen gab.

12.06.2021, Hessen, Babenhausen: Insgesamt mehr als 1500 Menschen warten bei sommerlichen Temperaturen im Freien auf Einlass in eine Arztpraxis im hessischen Babenhausen. Ein Hausarzt hatte hier 1000 Impfdosen Impfdosen erhalten und zu einem ·offenen
Geduldig warteten die Menschen auf den begehrten Piks.
© dpa, Boris Roessler, brx

Die Stadt hätte zuvor Bedenken gehabt, sagte Stadler. Entgegen der Befürchtungen sei die Stimmung unter den Wartenden aber friedlich und gelöst gewesen, alle hätten sich an die Abstandsregeln und die Maskenpflicht gehalten.(dpa / uvo)

Auch interessant