„Viele Kommentare waren unter der Gürtellinie"

Hass für Heinz Hoenig: Anfeindungen, weil er mit 71 Vater geworden ist

Anfeindungen, weil er mit 71 Vater geworden ist Hass für Heinz Hoenig
01:10 min
Hass für Heinz Hoenig
Anfeindungen, weil er mit 71 Vater geworden ist

30 weitere Videos

Schauspieler Heinz Hoenig ist mit 71 Jahren Vater geworden. Söhnchen Jianni macht für ihn und Ehefrau Annika Kärsten-Hoenig das Familienglück „komplett“. Doch offenbar gibt es viele Menschen da draußen, die es gar nicht gut finden, dass Heinz mit über 70 nochmal Vater geworden ist. Im RTL-Interview spricht der Mime jetzt offen über den Hass, der ihm in den sozialen Medien entgegen schlägt.

Hater schreiben, dass Heinz Hoenig die Einschulung nicht mehr erlebt

Heinz Hoenigs "großes Babyglück" in der "Frau im Spiegel".
Heinz Hoenigs "großes Babyglück" in der "Frau im Spiegel".
Andreas Blumenthal für Frau im Spiegel

Am Rande eines Fotoshootings für „Frau im Spiegel“ in einem Hotel in Tirol sprechen Heinz Hoenig und seine Frau mit uns über die unzähligen Hassnachrichten, die sie seit der Geburt von Jianni bekommen haben. „Viele Kommentare waren unter der Gürtellinie. Dass mein Mann bald das Zeitliche segnen werde, dass er die Einschulung nicht mehr erlebt“, erklärt Annika. Heinz sei „stark angefeindet“ worden.

Lese-Tipp: Drama bei der Geburt: Heinz Hoenigs Frau Annika schwebte in Lebensgefahr

„Ich sag mal so, wenn man mich beleidigt, mag das so sein, dann kann ich auch darüber hinweg hören. Wenn es aber darum geht, dass meine Familie beleidigt wird, also mein Mann und meine Kinder, dann hört bei mir der Spaß auf“, macht Annika Kärsten-Hoenig im RTL-Interview deutlich. Dann werde sie zu einer „Löwin“ und wolle sich auch wehren.

Im Video: Vaterfreuden mit 71! Heinz Hoenig wird nochmal Papa

Heinz Hoenig ist zum vierten Mal Vater geworden Mit 71 Jahren!
00:32 min
Mit 71 Jahren!
Heinz Hoenig ist zum vierten Mal Vater geworden

30 weitere Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Heinz Hoenig über Hater: „Das sind vor allem Neider"

Heinz Hoenig ist mit 71 nochmal Vater geworden.
Heinz Hoenig ist mit 71 nochmal Vater geworden.
RTL

Ehemann Heinz glaubt, dass sich „richtige kleine Clubs“ zusammenrotten, um Hass zu verbreiten: „Das sind vor allem Neider.“ Zum Glück gäbe es auch viele Menschen da draußen, die der kleinen Familie, zu der auch noch Jiannis ältere Bruder Juliano (2) gehört, Glück wünschen und ihr Leben gerne verfolgen.

Ihre positive Energie wollen sich Annika und Heinz nicht durch negative Kommentare kaputt machen: „Niemand muss unser Leben leben.“ Das Allerwichtigste für die beiden sei, dass ihre Kinder „in Liebe aufwachsen“. Und dagegen kann ja nun wirklich niemand etwas haben. (csp)