Hackerkongress: Widerstand gegen staatliche Überwachung

13. Februar 2016 - 1:42 Uhr

Rund 6.000 Computerexperten, Bürgerrechtler und Netzaktivisten sind in Hamburg zum jährlichen Kongress des Chaos Computer Clubs (CCC) zusammengekommen. Dies sei die größte Teilnehmerzahl in der 31-jährigen Geschichte des Vereins, sagte CCC-Sprecherin Constanze Kurz.

Zum Auftakt des viertägigen Treffens warnte der US-Hacker und Wikileaks-Unterstützer Jacob Appelbaum vor Plänen von Geheimdiensten für den Aufbau umfassender Überwachungssysteme. Als Beispiel nannte er den Bau eines großen Rechenzentrums des US-Geheimdienstes NSA im Bundesstaat Utah. Appelbaum rief den Teilnehmern zu: "Widersetzt euch diesem Überwachungsstaat!"