GZSZ-Serie 6093 vom 26.09.2016: Sophie und Leon sind besorgt um ihr ungeborenes Kind

27. September 2016 - 9:38 Uhr

In Sorge um das Baby

Seit Tagen leben Sophie und Leon in Sorgen um ihr ungeborenes Kind. Die Ärzte schließen nicht aus, dass das KInd einen Gen-Defekt hat.   

"Das ist unheilbar"

Was sollen Leon und Sophie bloß tun?
Sophie ist am Boden zerstört, selbst Leon kann sie nicht rösten.

Leon (Daniel muss schlucken, Sophie kämpft mit den Tränen. Doch der Arzt lässt keine Zweifel, ihr Baby ist schwer krank. Leon fängt sich als erstes wieder. Er hofft, dass es alles nicht so schlimm ist, wie es sich gerade anhört: "Wie zuverlässig ist ihre Diagnose", fragt Leon. Doch es gibt keine guten Nachrichten für Leon und Sophie. Die Ergebnisse der Untersuchung sind eindeutig. "Das ist unheilbar", endet der medizinische Monolog des Arztes. Während Leon weiter bohrt, kann Sophie ihre Tränen nicht länger zurückhalten. Sie will dieses Kind. Sie hat sich so darauf gefreut. Sophie ist nicht bereit, sich dieses Kind von irgendeiner Krankheit wegnehmen zu lassen. Doch es bleibt dabei, ihr Baby ist unheilbar krank. Die Krankheit verursacht schwere Organschäden. Für Sophie bricht eine Welt zusammen. Die Diagnose entzieht ihr den Boden unter den Füßen. "Hören Sie auf", stammelt Sophie: "Ich weiß genau, was Sie jetzt sagen wollen, dass mein Kind stirbt."   

Sophie ist am Boden zerstört

Sophie flüchtet aus dem Behandlungszimmer. Die Trauer übermannt sie. Leon ist wie erstarrt. Er weiß nicht, was er nun tun soll. Doch er weiß, dass er jetzt stark sein muss – für Sophie. Doch das ist nicht einfach. Es gelingt ihm nicht, sie zu trösten. "Nichts ist gut, gar nichts ist gut", weißt Sophie Leons Versuche sie zu trösten zurück. Sophie kann nicht mehr. In Leons Armen bricht sie zusammen ein, um Leon dann doch wieder von sich zu stoßen. "Nein, lass mich", bäumt sie sich auf. Leon erschrickt. Was soll er bloß mit Sophie tun?

Auch Zuhause fällt Sophie die Decke auf den Kopf. Sie starrt die Wiege und die Babyklamotten an. Leon gelingt es nicht, sie zu trösten. Auch er leidet unter der Diagnose. Am liebsten würde er losheulen. Doch das will er seiner Frau nicht zumuten. So flüchtet er ins 'Mauerwerk', um die unheilvolle Botschaft aus dem Kopf zu bekommen. Schaffen Sophie und Leon es, mit dieser schlimmen Nachricht zu leben?