Rollenprofil

GZSZ: Maria Wedig spielt Familienmensch Nina Ahrens

29. März 2019 - 14:58 Uhr

Maria Wedig spielt Nina Ahrens

Nina (gespielt von Maria Wedig) hat Martin im Jura-Studium kennen gelernt und sich in den gutaussehenden Sohn aus guter Familie verliebt. Als sie mit 19 überraschend schwanger wurde, bestand Martins konservative Familie auf einer Hochzeit. Nina hat das Studium für die Geburt ihrer Tochter Toni unterbrochen. Als sie dann erneut schwanger wurde, hat sie sich bewusst dafür entschieden, dass sie sich um die Kinder kümmern will. Ihr Plan war, das Studium fortzusetzen, sobald die beiden älter sind. Das ist nie passiert. Stattdessen hat sie immer wieder verschiedene Bürojobs gemacht, bei denen sie sich mit ihrer smarten und selbstbewussten Art aber immer wieder auszeichnen konnte.

So ist Nina Ahrens

Maria Wedig spielt Nina Ahrens bei GZSZ.
Maria Wedig spielt Nina Ahrens bei GZSZ.
© MG RTL D / Bernd Jaworek

Als Martin während des Studiums im Examensstress war und die Kinder geschrien haben, hat er Nina das erste Mal geschlagen. Nina war schockiert, aber auch Martin war entsetzt, dass er das gewalttätige Verhalten seines eigenen Vaters übernommen hat. Voller Schuldgefühle hat er bei Nina um verzeihung gebeten und ihr versprochen, dass so etwas nie wieder vorkommt. Nach vielen dunklen Jahen kann sich Nina schließlich aus der Beziehung befreien und auch wieder ein Vertrauensverhältnis zu ihrer Tochter Toni aufbauen.

Nina kann gut mit Menschen, ist offen und zugewandt und freundet sich deshalb auch schnell mit den Seefelds an.