Lennart Borchert, Valentina Pahde & Co. setzen Zeichen

Neue GZSZ-Kampagne "Nichts gegen Heteros" sorgt für Furore

Die GZSZ-Stars machen sich für das Thema Homophobie stark. Dafür wurde eine außergewöhnliche Kampagne ins Leben gerufen.
Die GZSZ-Stars machen sich für das Thema Homophobie stark. Dafür wurde eine außergewöhnliche Kampagne ins Leben gerufen.

25. August 2021 - 8:58 Uhr

GZSZ-Star setzen ein Zeichen gegen Homophobie

"Ich habe ja nichts gegen Schwule, solange sie mich in Ruhe lassen." "Du bist lesbisch? Das ist doch sicher nur eine Phase…" Auch im Jahr 2021 gibt es immer noch Ressentiments gegenüber der LGBTIQA-Community. Besonders im Internet sind es immer wieder die gleichen Kommentare. Genau gegen diese wollen die GZSZ-Stars jetzt ein klares Zeichen setzen. Und dabei drehen sie den Spieß einfach um und sagen: "Wir haben nichts gegen Heteros!"

Die aktuelle GZSZ-Kampagne #NichtsGegenHeteros greift auf Klischees, Vorurteile und auch Beleidigungen zurück, mit denen sich die LGBTIQA-Community tagtäglich konfrontiert sieht und kehrt sie ins Gegenteil. In Clips, die bei Instagram, Facebook, TikTok oder auch YouTube zu finden sind, fragt Valentina Pahde ironisch: "Was würdest du tun, wenn deine Kinder hetero werden?"

Das steckt hinter den GZSZ-Clips

Alexander Möllmann von UFA Serial Drama erklärt: "Die Idee kam mit der aktuellen Geschichte bei GZSZ, um auf Homophobie aufmerksam zu machen. Beleidigungen wie 'Ich hab nichts gegen Schwule, so lange sie mich in Ruhe lassen' kann man ja beinahe täglich lesen. Durch die Umkehr wollen wir zeigen, wie verletzend, absurd und übergriffig solche Formulierungen sind. Gemeinsam mit den Schauspieler:innen von GZSZ möchten wir so ein Zeichen gegen Homophobie und für ein bewusstes Miteinander in der Gesellschaft setzen."

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Mehr GZSZ-Highlights gibt es hier zu sehen:

„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ auf TVNOW anschauen

Ganze Folgen von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" gibt es bis zu sieben Tage vor TV-Ausstrahlung auf TVNOW zu sehen. Dort stehen auch ältere Folgen der Serie zum Abruf bereit.