GZSZ-Folge vom 29.06.2017: Empfinden Lilly und Tuner doch mehr füreinander?

03. Juli 2017 - 8:27 Uhr

Die Stimmung zwischen Lilly und Tuner wird nicht besser

Seit Lilly und Tuner miteinander geschlafen haben, ist nichts wie vorher. Die extreme Anspannung zwischen ihnen nimmt einfach nicht ab und das belastet sie schwer. Lilly will die Situation nicht länger hinnehmen und schlägt Tuner eine neue Strategie vor.

Lilly und Tuner vermissen sich

Lilly (Iris Mareike Steen) sucht das Gespräch mit Tuner (Thomas Drechsel). Beide wünschen sich, dass ihr Verhältnis wieder besser wird. Denn sie vermissen es, Zeit miteinander zu verbringen. Da es nicht funktioniert hat, dass sie sich aus dem Weg gehen, kommt für Lilly nur eine Lösung in Frage. Und die lautet: Konfrontation. "Also, das heißt, wir hängen jetzt so lange zusammen ab, bis wir wieder Freunde sind?", will Tuner wissen. Lilly bejaht das und sie beschließen, zusammen picknicken zu gehen.

Tuner hat ein paar Zeitschriften besorgt, aus denen Lilly und er sich auf dem Weg zum Park ihre Liebeshoroskope vorlesen. Sie blödeln herum. Doch als Lilly Tuner fragt, ob sie ihn kurz am Rücken kratzen kann, weil es sie juckt, wird er plötzlich ernst. Tuner gesteht Lilly, dass er ständig an ihre gemeinsame Nacht denken muss. Und Lilly gibt zu, dass es ihr genau so geht. Zurück in der WG fallen sie übereinander her. Empfinden sie doch mehr füreinander, als sie sich eingestehen?