GZSZ-Folge vom 15.12.2015: Zerbricht die Ehe von Sophie und Leon?

17. Dezember 2015 - 9:17 Uhr

Sophie kann nicht länger die coole Ehefrau mimen

Seit Maren (Eva Mona Rodekirchen) als Aushilfe im "Mauerwerk" arbeitet, kann Sophie (Lea Marlen Woitack) nicht mehr ruhig schlafen. Sie beobachtet argwöhnisch, wie gut Leon (Daniel Fehlow) und Maren sich verstehen. Immer sind die beiden zu Scherzen aufgelegt, andauernd hängen die zwei zusammen rum. Sophie gefällt die neue Frau in Leons Leben gar nicht. Sie will sich nichts anmerken lassen und die coole Ehefrau mimen, doch das will ihr partout nicht gelingen. Wenn Sophie Leon und Maren zusammen sieht, dann ist sie wie ausgewechselt. Dann siegt jedes Mal Zickigkeit über Coolness. So auch dieses Mal: "Ich wollte dich zum Mittag abholen, aber wenn ich störe", sagt Sophie gereizt und wirft Maren einen genervten Blick zu.

Nicht nur im "Mauerwerk" funkt Maren Sophie dazwischen, auch jeden romantischen Augenblick scheint Maren zu zerstören. Kaum kuscheln sich Sophie und Leon im Bett aneinander, kommt eine SMS von Maren, die Leon ins "Mauerwerk" treibt. "Ihr versteht euch ziemlich gut. Ihr habt sogar Geheimnisse", versucht Sophie sich bei Leon vorzutasten. Leon entgeht Sophies Gereiztheit allerdings komplett. Er prahlt damit, dass Maren von ihm geträumt hat. In diesem Traum ging es ziemlich heiß her. Sophie kann nicht fassen, dass Leon so unsensibel ist.

Sophies Eifersucht ist entbrannt

Sophies Schmerzgrenze ist erreicht. Ihr geht Marens erotischer Traum nicht mehr aus dem Kopf. Sie braucht unbedingt eine Schulter zum Ausheulen. Emily erzählt sie von Maren und Leon, doch satt Beschwichtigungen hat Emily eine brisante Neuigkeit für sie auf Lager. "Die beiden hatten doch mal was", sagt Emily. Sophie ist wie vor den Kopf gestoßen. "Was hatten die", fragt sei ungläubig. "Na, Sex", ist Emilys Antwort. Nun ist Sophies Eifersucht vollends entbrannt. Aber ist ihr Misstrauen wirklich berechtigt?