GZSZ-Folge 6486 vom 13.04.2018: Lilly wird nach Dr. Brückners sexueller Belästigung nicht geglaubt

13. April 2018 - 8:30 Uhr

Der Mediziner ist Lilly einen Schritt voraus

Als Dr. Brückner Lilly erneut bedrängt und sexuell belästigt, muss auch sie der Wahrheit ins Gesicht sehen. Sie hat sich die Annäherungen der letzten Wochen nicht nur eingebildet. Die ganze Zeit wollte er etwas von ihr. Wie konnte sie das nur übersehen? Als sich die verzweifelte Lilly an ihre Vertrauensperson im Krankenhaus wendet, ist Brückner ihr allerdings einen Schritt voraus.

Lilly sucht Hilfe

GZSZ: Lilly wird wieder von Dr. Brückner bedrängt
Lilly wird wieder von Dr. Brückner bedrängt.
© RTL

Dr. Brückner zeigt sein wahres Gesicht. Aus heiterem Himmel fällt er in seinem Büro über Lilly (Iris Mareike Steen) her. Entsetzt ergreift sie die Flucht und sucht bei ihrer Freundin Sunny (Valentina Pahde) Unterstützung. Als Dr. Brückner dann plötzlich in der WG auftaucht, kann Sunny ihn zwar rausschmeißen, doch der Schock bei Lilly sitzt tief. Eine Zusammenarbeit mit Dr. Brückner ist nicht mehr möglich. Doch wie soll sie jetzt weiter vorgehen? An wen kann sie sich wendet? Wer kann ihr helfen?

Die einzige Lösung scheint die Vertrauensperson im "Jeremias" zu sein. Statt zur Polizei zu gehen, sucht Lilly im Krankenhaus Rat. Doch Dr. Brückner war vor ihr da und hat den Spieß einfach umgedreht. Lilly verliert den Boden unter den Füßen.

Die emotionale GZSZ-Folge könnt ihr euch schon vor TV-Ausstrahlung bei TV NOW anschauen.