GZSZ-Folge 6187 vom 07.02.2016: Felix - Der Retter in der Not

07. Februar 2017 - 9:52 Uhr

Felix hält für Chris den Kopf hin

Felix ist der Retter in der Not. Dumm nur, wenn der kleine Bruder gar keine Hilfe will und der große Retter dann auch noch vermöbelt wird. So sitzt Felix nun mit blutender Nase in der Notaufnahme und macht sich Vorwürfe. Doch er ist nicht der Einzige, der mit sich hart ins Gericht geht. Chris ist von Felix' Hilfsbereitschaft gar nicht angetan. Er kann sich bei seinem großen Bruder einfach nicht für seine Hilfe bedanken. Schließlich musste Felix dafür ziemlich einstecken. Die Typen, deren Auto Chris aus Rache anzünden wollte, waren extrem durchtrainiert. Chris und Felix hatten nicht die geringste Chance das Muskelspiel ohne Blessuren zu überstehen.

Felix ist sehr angenervt. Chris' Aktion findet er extrem kindisch und die dummen Sprüche seines Bruders will er auch nicht mehr hören. Als Chris ihm ernsthaft erklärt, dass er auch gut ohne seinen Beistand klarkommt, reißt Felix der Geduldsfaden; "Wie dumm von mir. Sonst hätte ich mir nämlich schön angucken können wie sie dich verprügeln", sagt Felix sauer.  

Begraben Felix und Chris das Kriegsbeil endlich?

Felix und Chris im Krankenhaus
Ein bisschen Dank hätte Felix wohl verdient.

Doch im nächsten Moment scheint sein Zorn schon wieder wie weggeblasen. Als die Polizei Chris (Eric Stehfest) nämlich wegen der Tat befragt, nimmt Felix (Thaddäus Meilinger) den Polizisten den Wind aus den Segeln. Felix tischt den Polizisten eine haarsträubende Geschichte auf. Er stellt Chris als Autofreak dar, der niemals ein Auto anzünden würde. "Es muss dir nicht peinlich sein und die Beamten behalten es ja auch für sich", führt er seine Komödie fort und legt Chris väterlich die Hand auf die Schulter. "Er wollte sich den Wagen doch nur mal ansehen, aber diese Typen sind direkt ausgeflippt", drückt Felix auf die Tränendrüse.

Chris scheint die Phantasiegeschichte seines Bruders zu imponieren und so meldet auch er sich zu Wort. Die beiden Brüder wirken wie ein eingespieltes Team, das die Polizei in die Flucht schlägt. Hat der Vorfall die beiden verfeindeten Brüder etwa wieder versöhnt? Chris kann nicht umhin, seinen Bruder nicht mehr ganz so spießig und selbstgerecht zu finden, wie er das normalerweise tut. Er grinst seinem Bruder sogar zu, als er ihn knufft.

Nach ein bisschen Schlaf und einem Gespräch mit Lilly (Iris Mareike Steen) dämmert Chris, dass er seinem Bruder danken muss. Schließlich hat Felix sich für ihn wagemutig mit den Bodybuildern angelegt. Chris staunt immer noch über das Verhalten seines Bruders. Können Chris und Felix das Kriegsbeil endlich begraben?