GZSZ-Folge 59121 vom 13.01.2016: Johns und Elenas Liebe am Abgrund

13. Januar 2016 - 8:23 Uhr

Muss John sich zwischen Philip und Elena entscheiden?

Krisenstimmung bei Elena (Elena Garcia Gerlach) und John (Felix von Jascheroff), und wie immer ist Philip (Jörn Schlönvoigt) schuld. Seit herausgekommen ist, dass Philip Elena wochenlang gestalkt hat, erträgt Elena ihn nicht mehr in ihrer Nähe. Philip hat sich zwar selbst angezeigt und eine Therapie gemacht, doch das reicht Elena nicht, um ihm zu verzeihen. Sie will einfach nichts mehr mit ihm zu tun haben. Philip hingegen plagen mächtige Schuldgefühle. Er würde Elena gerne zeigen, dass er endlich begriffen hat, dass er einen riesengroßen Fehler gemacht hat. Doch jede Entschuldigung schlägt Elena in den Wind. Das treibt auch John um. Er bemerkt, wie sein Bruder Philip jeden Halt verliert und nur noch in den Tag hineinlebt. John will seinem Bruder eine zweite Chance geben, doch das bringt Elena auf die Palme. Sie fühlt sich von ihrem Freund verraten.

Gibt Elena Philip eine zweite Chance?

Philip will jedoch weder seinen Bruder Philip noch seine Freundin Elena verlieren. "Ich will, dass wir das wieder hinbekommen und so tun als hätte ich keinen Bruder mehr, das kann ich nicht", macht Philip einen Schritt auf Elena zu. Johns Ehrlichkeit bringt Elena zum Nachdenken. Sie möchte keinen Keil zwischen die beiden Brüder treiben. "Philip ist dein Bruder und ich kann nicht jedes Mal die Polizei rufen, wenn er mir über den Weg läuft", sagt Elena und versucht über ihren Schatten zu springen. Elena wird klar, dass sie Philip nicht weiter schneiden kann. Sie ist John zuliebe sogar zu einer Aussprache bereit: "Wenn du mitkommst, rede ich mit ihm und höre mir an, was er zu sagen hat."

Philip ist froh, dass er endlich die Chance hat, sich bei Elena zu entschuldigen. Er will ihr so viel sagen, so viel erklären, doch es fällt ihm schwer sich bei Elena Gehör zu verschaffen. "Die schlimmste Strafe für mich ist, dass ich dein Vertrauen verspielt habe", gesteht er Elena. Kühl hört Elena sich an, was Philip zu sagen hat. Sie kann ihm nicht verzeihen, doch sie hat das Gefühl, dass Philip wirklich bereut, was er ihr angetan hat. "Ich nehme deine Entschuldigung an", sagt Elena schließlich. Philip ist erleichtert und auch John ist froh, dass er sich nun nicht mehr zwischen seinem Bruder und seiner Freundin entscheiden muss.