15. Mai 2019 - 15:41 Uhr

Diese Brautkleider sind günstig und sehen trotzdem toll aus

Für den schönsten Tag im Leben will man eigentlich nicht ans Sparen denken - und beim Hochzeitskleid schon gar nicht. Aber nicht jeder kann oder will tausende von Euro für ein Kleid ausgeben, dass man dann nur einen einzigen Tag trägt.

Wie man auch für unter 500 Euro ein schönes Brautkleid findet, zeigen die aus der VOX-Doku-Serie "Zwischen Tüll und Tränen" bekannten Brautmoden-Expertinnen Sanna Lindström und Manuela Miezal. Ihre Tipps sehen Sie im Video.

Je schlichter das Hochzeitskleid, desto günstiger ist es oft

Auch den Traum vom pompösen, glitzernden Prinzessinnenkleid muss man nicht begraben, wenn man nicht allzu viel Budget zur Verfügung hat. Generell gilt: Je schlichter der Stil, desto günstiger sind die entsprechenden Brautkleider zu haben. Praktisch ist das vor allem im Sommer, weil günstigere Hochzeitskleider oft einen dünneren Stoff haben - ganz angenehm bei warmen Temperaturen!

Wir zeigen Brautkleider für ein etwas schmaleres Budget. Sie kosten allesamt weniger als 500 Euro und sehen trotzdem richtig toll aus. Und bei unserer Auswahl ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei! Rabatt auf Hochzeitsmode gibt es momentan übrigens hier.*

Brautkleider oft auch als günstige Auslaufmodelle zu haben

Wer beim Brautkleidkauf sparen und sein Kleid online erstehen will, sollte hier aber auch nur bei seriösen Anbietern zugreifen. Dubiose Händler aus China bieten Brautkleider zwar zu Spottpreisen an - oft sind das aber Fälschungen, die vom Zoll einkassiert werden und außerdem sicher nicht so traumhaft aussehen, wie die Bilder auf der Website versprechen.

Was muss man bei günstigen Brautkleidern beachten?

Brautmoden-Expertin Ulrike Mandt erklärt, worauf man bei Brautkleidern unter 500 Euro achten muss. Die aus "Zwischen Tüll und Tränen" bekannte Inhaberin eines Brautmodenstudios in Nersingen hat RTL.de exklusiv verraten, welche Kriterien wichtig sind, um ein günstiges und trotzdem qualitativ gutes Brautkleid zu finden:

  • Passform

Werden bei einem Brautkleid minderwertige Materialien eingesetzt, leidet die Passform darunter. Prüfen Sie bei günstigeren Kleidern also unbedingt: Wie sitzt und fällt das Kleid?

  • Materialien

Die verwendeten Materialien, Stoffe und Applikationen sind bei günstigen Kleidern in der Regel weniger gut verarbeitet oder haben schnell eine minderwertige Qualität. Die Haptik ist hier ein sehr wichtiges Kriterium: Fühlt sich das Kleid insgesamt gut an?

  • Tragekomfort

Ist das Kleid so verarbeitet, dass es sich angenehm trägt? Sitzt die Korsage gut und stützt die Taille? Auch bei günstigen Kleidern muss Wert auf den Tragekomfort gelegt werden - schließlich soll sich die Braut an ihrem großen Tag auch wohlfühlen.

Die große Hochzeitswoche bei RTL.de

Eine Woche lang versorgen wir Sie mit den wichtigsten Informationen, kreativsten Ideen und Videos rund um das Thema Hochzeit. Ob Styling, Planung, Gäste oder Finanzen - wir sammeln alles, was Sie über das Heiraten wissen müssen. Jeden Tag finden Sie deshalb neue, spannende Artikel hier bei RTL.de.

Bewerben Sie sich als Kandidatin für die VOX-Hochzeitsdokus!

Sind Sie noch auf der Suche nach Ihrem perfekten Brautkleid? Dann bewerben Sie sich doch als Kandidatin für die VOX-Doku-Serie "Zwischen Tüll und Tränen".

Sie haben Ihr Kleid schon gefunden? Dann machen Sie mit  als Kandidatin bei der VOX-Hochzeits-Doku "4 Hochzeiten und eine Traumreise" und sichern Sie sich die Chance auf Luxus-Flitterwochen. Jetzt anmelden unter vox.de/4hochzeiten!

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.