Trends und Tricks

Große Größen: Diese Curvy-Outfits zaubern schöne Proportionen

Kleider und Röcke für größere Größen!
© istock/staras

10. Juli 2020 - 10:32 Uhr

Für Curvy-Frauen: Diese Regeln schaffen die perfekte Silhouette

Der Sommer ist da - die Kleidungsstücke werden leichter, freizügiger und lockerer. Schade: Viele Frauen, die nicht unbedingt in Size Zero einkaufen, fühlen sich bei der Kleiderwahl unwohl. Das muss und soll nicht sein – seien Sie authentisch und selbstsicher! Das klappt am besten mit Kleidungsstücken, die Ihre Vorzüge betonen, statt vermeintliche Schwächen zu vertuschen. Wir zeigen Outfits, die eine schöne Silhouette zaubern.

Regeln für einen wunderschönen Auftritt in großen Größen

  1. Be yourself! Uns wird jeden Tag indirekt gesagt: Schlank sein ist das Wichtigste. Was für ein Quatsch! Ziehen Sie an, was Sie wollen, so bunt, weit, eng oder durchsichtig, wie Sie wollen. Uns geht es am besten, wenn wir einfach wir selbst sind.
  2. Verstecken Sie sich nicht: Viele Menschen mir größeren Größen verstecken sich in viel zu weiten Kleidungsstücken – die oft sogar noch über der eigenen Größe liegen. Das muss nicht sein: Tatsächlich schaffen solche Outfits ohne die richtige Proportion schnell einen leicht unförmigen Effekt, der der Trägerin gar nicht gerecht wird.
  3. Proportionen sind alles: Wichtig sind die Proportionen und Linien. Wer beispielsweise durch Layering verschiedene optische Ebenen an Kleidung erzeugt, lenkt den Blick und präsentiert die eigene Weiblichkeit nach den selbstbestimmten Regeln.

Maxi-Kleid und Wickelkleid: Für optische Leichtigkeit

Maxikleid
Maxikleid: Schöne Silhouette für große Größen. Dieses Kleid gibt es bis Größe 48.
© Peter Hahn

Das Maxi-Kleid ist ein Klassiker: Mit diesem Kleid*, das mindestens bis zu den Knöcheln geht, können Sie Ihre Figur umspielen und Ihre Weiblichkeit in den Vordergrund stellen. Tipp: Puffärmel können eine verspielte Silhouette unterstützen, lebendige Muster sorgen für die optische Leichtigkeit, ohne etwas zu kaschieren. Auch ein V-Ausschnitt kommt oft gut: Wenn Sie wollen, können Sie Ihre Brüste damit zum heimlichen Star des Looks machen. Ein runder Ausschnitt hingegen wirkt modern und etwas zurückgenommener. Hier entscheidet der Geschmack!

🛒 Zum Kleid bei Peter Hahn: Maxi-Kleid*

Kombinations-Idee: Kombinieren Sie ein Maxi- oder Wickel-Kleid mit einem schlichten Gürtel. Das kann Ihre Taille betonen und einen Look noch einmal schön proportionieren. Zu Blautönen passen hellere Braun-Variationen. Schauen Sie sich beispielsweise diesen schlichten aber nicht langweiligen Gürtel von Tommy Hilfiger* an!

Eine beliebte Alternative zum Maxi-Kleid ist das Wickelkleid: Es versprüht sommerlichen Flair. Wir lieben die Vielseitigkeit des Wickelkleids: Wer einen großen Busen hat, kann diesen durch einen bedeckten Ausschnitt 'wegwickeln'. Bei einem kleineren Vorbau kann das Kleid so gebunden werden, dass das Dekolleté schön zur Geltung kommt. Hier ist ein schönes Beispiel bei Amazon*.

Hemdkleid und Hemdblusenlkeid: Bequem und hübsch zugleich

Hemdblusenkleid
Hemdblusenkleid: Moderne Silhouette.
© Ernsting's family

Bequem und trotzdem schick – der gerade Schnitt eines Hemdkleides* verleiht der Figur geradere Linien und streckt so die Silhouette. Der Look kann aber durch integrierte Band-Elemente auch zu einer hübschen Taille beitragen und so die als weiblich geltende Sanduhr-Form implizieren. Mit den richtigen Accessoires ist dieser Kleiderstil verspielt und förmlich zugleich und bietet sich besonders gut für das beliebte Layering mit einem Blazer oder einer leichten Sommerjacke an.

🛒 Zum Kleid bei Peter Hahn: Gestreiftes Hemdblusenkleid*

Kombinations-Idee: Ein Longblazer ist der ideale Begleiter zu einem Hemdkleid. Ob im Büro oder Café: Mit diesem Modell sehen Sie überall lässig und schick aus. Den Longblazer von Laura Scott* gibt es für 70 Euro beispielsweise in Größe 46. 

Schauen Sie sich alternativ auch dieses günstige schlichte Hemdblusenkleid an:
🛒 Zum Kleid bei Ernsting's Family: Hemdblusenkleid*

Rock mit A-Form: Alles ist möglich!

Rock bei Ernsting's.
Rock mit leichter A-Linie
© Ernsting's family

Sie suchen kein Kleid, sondern einen Rock? Dann sind Sie aktuell mit einem A-Schnitt besonders gut aufgestellt. Diese Modelle zeichnen sich durch einen speziellen Schnitt aus, der oben eng beginnt und unten weiter wird. Besonders gut funktioniert der Effekt durch einen ergänzenden Gürtel. Die Röcke gibt es in sämtlichen Farben und mit vielen verschiedenen Prints. Das klappt übrigens auch bei mittlerer Länge!

🛒 Zum Rock vom Foto bei Ernsting's Family: Plissee-Rock mit breitem Bund*

Alternativ: Schauen Sie sich auch mal die Kategorie Hosenrock* an. Sie zaubern auch automatisch die beliebte A-Silhouette, vermeiden ein Reiben der Oberschenkel und bieten maximal Kontrolle ohne Flexibilität einzubüßen. 

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.