Roxy und Moses sind für die Klimaaktivistin da

Erste eigene Wohnung! Jetzt passen diese 2 Hunde auf Greta auf

Greta Thunberg und ihre Hunde Roxy (l.) und Moses (r.).
Greta Thunberg und ihre Hunde Roxy (l.) und Moses (r.).
© Twitter, GretaThunberg

15. Oktober 2021 - 9:27 Uhr

Erste eigene Wohnung für Greta - doch nicht allein

Raus in die große Welt – das hat Greta Thunberg, besser gesagt, ihre Botschaft als "Fridays for Future"-Aktivistin, schon lange geschafft. Doch nun macht sie den nächsten Schritt in ihrer persönlichen Entwicklung: Greta ist bei ihren Eltern aus- und in ihre erste eigene Wohnung eingezogen. Doch dieses neue Kapitel in ihrem Leben schlägt sie nicht alleine auf. An ihrer Seite: Roxy und Moses.

Roxy und Moses mit besonderer Verbindung zu Greta

Greta Thunberg wird von ihren beiden Hunden Roxy (l.) und Moses (r.) bei ihrem Auszug begleitet.
Greta Thunberg wird von ihren beiden Hunden Roxy (l.) und Moses (r.) bei ihrem Auszug begleitet.
© Twitter, GretaThunberg

Ihre beiden Hunde Roxy (ein schwarzer Labrador) und Moses (ein Golden Retriever) sind schon länger so etwas wie die heimlichen Stars auf Greta Thunbergs bevorzugter Social-Media-Plattform Twitter. Immer wieder postet die erst im Januar volljährig gewordene Klima-Aktivistin Bilder von sich und ihren Vierbeinern. "Sie waren da, als es ihr besonders schlecht ging. Sie geben ihr Sicherheit", sagte Gretas Mutter Malena Ernman (51) einst über die beiden Hunde. Ihre Tochter leidet am Asperger-Syndrom (AS), einer Form des Autismus', was sich auf die sozialen Fähigkeiten der betroffenen Menschen auswirken kann. Roxy und Moses hatten demnach schon immer eine besondere Verbindung zu Greta. Kein Wunder also, dass diese Wegbegleiter nun auch den Umzug in die erste eigene Wohnung mit antreten – um auch dort auf sie aufzupassen.

Erste Einblicke in Gretas eigenes Reich

Climate activist Greta Thunberg poses during interview in her home in Stockholm, Sweden, October 7, 2021. REUTERS/Philip O'Connor
Greta Thunberg in ihrer ersten eigenen Küche.
© REUTERS, PHILIP O'CONNOR, PK/

Der Agentur Reuters gab die Klima-Kämpferin nun die ersten Einblicke in ihre eigene Wohnung, einer Zwei-Zimmer-Mietwohnung bestehend aus Wohn- und Schlafzimmer im Herzen Stockholms. Von hier aus besucht die 18-Jährige nun die zweite Klasse der High-School in Schweden. Doch selbst wenn sich Roxy und Moses mal eine Auszeit gönnen, kommt auch Papa Swantje oft zu Besuch, um nach seiner Tochter zu schauen, wie Greta im Interview verriet.

Bei so viel Rückendeckung kann sich Greta neben der Schule dann auch ihrem Herzensprojekt widmen: Dem Klimaschutz. Dafür gibt es bald wieder eine große Gelegenheit: Die Klimakonferenz COP26 in Glasgow steht vor der Tür – so lange müssen Roxy und Moses dann eben alleine auf die Wohnung aufpassen.