Passanten entdecken die Leiche

Toter treibt auf der Alster in Hamburg

Am Mittwochmittag entdecken Passanten eine Leiche in der Außenalster in Hamburg.
Am Mittwochmittag entdecken Passanten eine Leiche in der Außenalster in Hamburg.
© Blaulicht-News

24. November 2021 - 15:06 Uhr

Erst sieht es aus, als treibe eine Jacke im Wasser

Es sieht aus als würde auf der Alster eine dunkle Jacke treiben, aber Passanten ahnen, dass möglicherweise Schlimmeres passiert ist und melden sich am Mittwochmittag, kurz nach 12 Uhr, bei der Polizei.

Polizist zieht leblosen Mann ans Ufer

Mit mehreren Streifenwagen aus den umliegenden Wachen und auch Beamten von der Außenstelle der Wasserschutzpolizei an der Alster fahren die Einsatzkräfte sofort zum Fundort an der Außenalter. Die Vermutung wird bestätigt, als ein Polizist schließlich eine leblose Person an einem Anleger in der Nähe des Hotels Atlantic aus dem Wasser zieht.

Identität des Toten noch nicht bekannt

Jede Hilfe kommt zu spät. Der Mann weist bereits sichere Todeszeichen auf und scheint schon länger tot zu sein, so können die Einsatzkräfte nur noch den Tod des Mannes feststellen.
Der Leichnam befindet sich jetzt im Institut für Rechtsmedizin des Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE). Die Identität des Toten und weitere Hintergründe sind noch unklar. (nid)