Emotionaler Moment nach erfolgreicher OP

"Halleluja!": Blinder (65) kann nach 19 Jahren wieder sehen

17. März 2021 - 22:26 Uhr

Er litt unter Grauem Star - in seiner Heimat kaum zu bezahlen

Es grenzt an ein Wunder! Ein 65 Jahre alter Mann von den Philippinen kann nach mehr als 19 Jahren Dunkelheit wieder sehen. In Tränen brach der Rentner aus, als er nach einer geglückten Augenoperationen sein Augenlicht wiederbekam.

„Er ist ein Mann Gottes, Halleluja“

Es war ein bewegender Moment in der Provinz Pampanga, berichtet der lokale Sender "MTV Uutiset". In einem Video ist zu sehen, wie der Mann kurz nach der OP aufsteht, in Tränen ausbricht und auf wackeligen Beinen den Chirurgen Noel Lacsamana umarmt, der ihn an den Augen operiert hatte. Er dankte in diesem hochemotionalen Moment Gott und den Ärzten. "Er ist ein Mann Gottes, Halleluja", sagt er, und fügt hinzu: "Gott hat den Menschen Wissen gegeben, um anderen zu helfen und Gutes zu tun."

Laut dem Bericht seien Spenden für die Operation des Rentners, dessen Name nicht genannt wird, gesammelt worden. Das meiste Geld sei von der örtlichen Gemeinde und einer Wohltätigkeitsorganisation gekommen. Der 65-Jährige hatte vor rund 20 Jahren sein Augenlicht verloren. Bei ihm sei damals Grauer Star (Katarakt) diagnostiziert worden. Diesen entfernen zu lassen, ist in Deutschland ein Routineeingriff. Dabei wird die meist altersbedingt eingetrübte Linse operativ entfernt und durch eine Kunstlinse ersetzt. In ärmeren Ländern können sich viele Menschen einen solchen operativen Eingriff nicht leisten.

"Ich habe fast die Hoffnung verloren"

Die Ehefrau des Rentners ist überglücklich, dass ihr Mann endlich wieder sehen kann. "Mein Mann verlor zuerst sein rechtes Auge, dann allmählich sein linkes. Ich habe fast die Hoffnung verloren, dass er je wieder sehen kann", sagte sie.

Wie "MTV Uutiset" berichtet, sei der behandelte Arzt erst vor wenigen Jahren zurück in die Provinz gezogen. Lacsamana hatte zuvor in großen Krankenhäusern gearbeitet, kehrte dann in sein Heimatdorf zurück, um eine Klinik zu eröffnen und den Menschen dort zu helfen. Nach der OP sprach er von einem sehr besonderen Moment.

Auch interessant