Klare Worte nach Eifersuchts-Drama

Gerüchte um Affäre mit Chris Broy: Jenefer Riili entschuldigt sich bei Eva Benetatou

30. August 2021 - 13:49 Uhr

Jenefer Riili entschuldigt sich bei Eva Benetatou

Im Rosenkrieg zwischen Eva Benetatou (29) und Chris Broy (32) geriet auch Jenefer Riili (30) zwischen die Fronten. Eva behauptete, dass Chris während des Drehs zu "Kampf der Realitystars" in Thailand eine Affäre mit Jenefer gehabt haben soll. Tatsächlich kann diese im Rückblick nachvollziehen, warum dieser Eindruck bei Eva entstanden sein könnte. "Ich entschuldige mich dafür, dass es so rübergekommen ist, als würde ich mehr von Chris wollen, oder als würde ich versuchen, einen Mann auszuspannen", sagt Jenefer jetzt. Im Video erklärt sie, wie sie die Situation mit Chris empfunden hat – und warum sie in Thailand plötzlich Angst wegen der schwangeren Eva zu Hause hatte.

"Ich wollte niemandem den Mann ausspannen"

In einem viertelstündigen Statement-Video bei Instagram erzählt Jenefer davon, wie sich die Lage aus ihrer Sicht darstellt. Für viele hatte es bei "Kampf der Realitystars" so ausgesehen, als sei da mehr als nur Freundschaft zwischen ihr und Chris, der ebenfalls Kandidat in der Show war. Doch davon will sie nichts wissen und erklärt, man sei durch das Format damals rund um die Uhr zusammen gewesen und habe gerne und viel "miteinander abgehangen".

Sie macht aber auch überdeutlich, dass es sich hierbei um eine platonische Freundschaft handelt. Sie habe sich von Chris dann distanziert, angeblich aus Angst, es könne im TV nach "mehr" aussehen. Sie stellt klar: "Ich hatte in keiner Sekunde irgendeinen Hintergedanken. Ich wollte niemandem den Mann ausspannen oder eine Familie zerstören."

Jenefer Riili behauptet, sich für Eva Benetatou eingesetzt zu haben

Und mehr noch. Jenefer will sich sogar in Evas Sinne eingesetzt haben. "Als ich aus dieser Sendung raus gekommen bin, war der erste Kontakt mit Chris ein paar Tage später. Und was habe ich da von ihm gehört? Dass er sich von Eva getrennt hatte!" Jenefer habe zu ihm gesagt: "Chris, bitte, kämpf um deine Beziehung. Ihr erwartet ein Kind zusammen."

"So viel zum Thema er hat sich wegen mir getrennt'", fasst sie zusammen. Durch das Statement hofft sie, nun mit der Thematik abschließen zu können. Ob das letzte Wort hier gesprochen ist und ob Eva die Entschuldigung annimmt, bleibt abzuwarten. Laut ihren Angaben nähern sich Chris und sie gerade wieder ein bisschen an. (nos / csp)