Polizei macht schrecklichen Fehler

Ex-Ajax-Profi lJergé Hoefdraad gestorben

Jergé Hoefdraad
Jergé Hoefdraad
© Imago Sportfotodienst

04. August 2021 - 15:29 Uhr

Jergé Hoefdraad erliegt seinen Verletzungen

Diese Nachricht erschüttert die Fußball-Welt zum zweiten Mal. Jergé Hoefdraad, früher Spieler beim niederländischen Topclub Ajax Amsterdam, ist nach einem Kopfschuss gestorben. Das bestätigte die Polizie Amsterdam bei Twitter. Das Tragische: Am Montag hatte die Polizei zunächst noch fälschlicherweise den Tod des 35-Jährigen vermeldet. Am Montag entschuldigte sich die Behörde bei der Familie von Hoefdraad. Am Dienstag dann die traurige Gewissheit: Der Fußballer ist doch den Folgen seiner Verletzungen erlegen.

Er wollte wohl einen Streit schlichten

Hoefdraad soll laut übereinstimmenden Medienberichten am Sonntagmorgen auf einem Musikfestival in Amsterdam-Zuidoost versucht haben, einen Streit zu schlichten. Dann fiel ein Schuss, Panik brach aus. Der Fußballer kam sofort in ein Krankenhaus. Ein Verdächtiger sitzt inzwischen in Untersuchungshaft.

Nach seiner Zeit bei Ajax absolvierte Hoefdraad 241 Spiele in der zweiten holländischen Liga – unter anderem für Almere. In der Eredivisie kam der Stürmer auf acht Einsätze. (mar)