RTL News>News>

Fulda (Hessen): Polizei jagte Rollerfahrer (15) und rammte ihn von Fahrzeug - Staatsanwaltschaft ermittelt nun

Beamte rammten 15-Jährigen von Roller

Nach viralem Verfolgungsvideo - Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Polizei

15-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei Was ist hier los?

30 weitere Videos

Mehrere Handy-Videos offenbarten im März dieses Jahres rabiate Polizeimethoden: Weil im hessischen Fulda ein 15-jähriger Rollerfahrer aus einer Kontrolle floh, verfolgte ihn die Polizei mit angeschaltetem Martinshorn in einer waghalsigen Jagd über den Parkplatz eines Einkaufscenters. Schlussendlich rammt die Polizei den Jugendlichen vom Fahrzeug, in einem Pressestatement der Polizei war später von „einem Zusammenstoß“ die Rede. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun gegen den Rollerfahrer und auch gegen die Polizei. Die spektakulären Bilder gibt es im Video.

Verfolgungsjagd ging glücklicherweise glimpflich aus

Die Szenen aus dem Video sehen ziemlich extrem aus. Mehrere Runden rasen der Rollerfahrer und der Polizeiwagen über den Fuldaer Parkplatz. Glücklicherweise fand die Verfolgungsjagd an einem Sonntag statt, so waren keine anderen Bürger in unmittelbarer Gefahr. Durch den Crash mit dem Polizeiwagen wurde der Rollerfahrer aber „leicht verletzt“, so teilte es die Polizei später mit.

Während gegen den 15-Jährigen wegen eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens und des Verdachts auf Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt werde, gehe es jetzt bei dem Beamten um den Verdacht der fahrlässigen Körperverletzung, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Fulda am Mittwoch. (kmü/dpa)