Fünfte DSDS-Mottoshow 2013: Tim David Weller ist raus

23. April 2013 - 11:15 Uhr

Für Tim David Weller endet der Traum vom Superstar in der 5. DSDS-Liveshow

Unter dem Motto "Große Duette und coole Beatz" singen die Top 6-Kandidaten von "Deutschland sucht den Superstar" 2013 in der fünften Liveshow je zwei Songs. Einmal im Duett und einmal im Einzelsingen stellen sie sich der DSDS-Jury und dem Publikum. Für Tim David Weller endet allerdings der Traum vom Superstar. Tim David Weller bekommt die wenigsten Zuschauerstimmen und scheidet bei DSDS 2013 aus.

Die Top 6-Kandidaten Susan Albers, Ricardo Bielecki, Beatrice Egli, Erwin Kintop, Tim David Weller und Lisa Wohlgemuth stellen sich in der fünften DSDS-Mottoshow einer doppelten Herausforderung. Sie müssen sich sowohl im Duett als auch im Einzelsingen beweisen. Das Besondere: Auch bei den Duetten werden die Superstar-Anwärter einzeln von der DSDS-Jury bewertet.

Den Anfang machen die beiden DSDS-Kandidaten Susan Albers und Tim David Weller mit "All The Time" von DJane HouseKat feat. Rameez. Juror Mateo kritisiert den Tanzstil von Tim David Weller und lobt umso mehr den Gesang von Susan Albers: "Du warst geil wie immer." Auch für Tom Kaulitz hat Susan "hammermäßig gesungen". Poptitan Dieter Bohlen fällt allerdings auf, dass beim Duett zwischen Susan und Tim David keine Harmonie herrscht.

Lisa Wohlgemuth und Erwin Kintop singen ein Liebesduett zum Hit "Stay" von Rihanna feat. Mikky Ekko. Mateo findet, dass sich Erwin zur Vorwoche gesteigert hat. Bill Kaulitz lobt das Duett mit den Worten: "Insgesamt fand ich es echt emotional." Dieter Bohlen sagt zu Lisa Wohlgemuth: "Das war nah am Gänsehaut-Faktor." Auch Erwin Kintops Part hat dem Poptitan gut gefallen. "Du bist jetzt endlich wieder im Wettbewerb."

Mit dem Duett "Nothing's Gonna Stop Us Now" von Starship wollen Beatrice Egli und Ricardo Bielecki bei der Jury punkten. DSDS-Juror Mateo lobt: "Ihr habt stimmlich sehr gut harmoniert." Tom Kaulitz findet, dass Beatrice und Ricardo "tierisch professionell" sind und eine "geile Ausstrahlung" haben. Dieter Bohlen urteilt nach diesem Duett: "300.000 Mal besser als das Original."

Die Top 6-Kandidaten von DSDS 2013 müssen sich im Einzelsingen beweisen

DSDS-Kandidat Tim David Weller singt in der fünften Mottoshow den Hit "Lasse redn" von den Ärzten. Mateo kritisiert nach seinem Auftritt die gesamte Performance inklusive der schiefen Töne. Auch Tom Kaulitz ist wenig begeistert: "Die Nummer war verkrampft. Jedes Lachen ist aufgezwungen." Bill Kaulitz sagt ganz offen: "Mir hat es nicht gefallen." Für Poptitan Dieter Bohlen geht der Weg für Tim David nach diesem Auftritt definitiv nach Hause. Auch die Zuschauer hat Tim David Weller nicht überzeugt. Mit den wenigsten Stimmen scheidet der DSDS-Kandidat nach der fünften Mottoshow aus. Seine Fans lässt er jedoch wissen: "Ich möchte mich bei meinen Fans für alles bedanken. Ich bin ein Kämpfer und werde weiter kämpfen."

Mit "Respect" von Aretha Franklin möchte Susan Albers bei "Deutschland sucht den Superstar" glänzen. Mateo bringt seine Kritik auf den Punkt und urteilt: "Respekt!" Tom Kaulitz lobt: "Alles perfekt" und sein Bruder Bill hofft, dass es Susan Albers ganz weit schaffen wird. Nur Dieter Bohlen fehlte bei der Nummer der Soul.

Erwin Kintop singt in der fünften DSDS-Liveshow "Troublemaker" von Olly Murs feat. Flo Rida. Die Jury ist sich einig, dass sich Erwin mit diesem Auftritt im Vergleich zu den Vorwochen gesteigert hat. Tom Kaulitz findet: "Heute ist dein Tag." Bill Kaulitz ist sogar der Meinung, dass Erwin seinen bisher besten Auftritt abgeliefert hat.

Mit "Lights" von Ellie Golding möchte DSDS-Kandidatin Lisa Wohlgemuth bei Jury und Publikum punkten. Mateo ist nach ihrem Auftritt total überzeugt: "Lisa, du hast mir die Socken ausgezogen." Seine drei Jury-Kollegen sehen dies aber ganz anders. "Mir hat die Power gefehlt", findet Tom Kaulitz. Auch Poptitan Dieter Bohlen ist von Lisa Wohlgemuth enttäuscht: "Das hat gewackelt und gescheppert."

Ricardo Bielecki singt in der fünften Mottoshow von "Deutschland sucht den Superstar" den Hit "Und wenn ein Lied" von den Söhnen Mannheims. Mateo gesteht: "Ich hatte gerade wieder Gänsehaut." Dieter Bohlen kann dem kaum noch etwas hinzufügen, hat aber eine große Überraschung für den Superstar-Anwärter: Xavier Naidoo ist live zugeschaltet und lobt den Auftritt von Ricardo Bielecki. "Ganz, ganz fantastisch. Wirklich toll. Großes Kompliment", urteilt Sänger Xavier Naidoo per Telefon live in der fünften Mottoshow.

Beatrice Egli singt den Hit "Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben" von Jürgen Marcus. Für Mateo hat Beatrice mit dieser Nummer nicht so abgeliefert wie sonst. "Du hast die Schlagerqueen hinter der Bühne gelassen", findet der DSDS-Juror. "Die Strophen waren nicht so dein Ding", findet auch Dieter Bohlen, doch er lobt auch: "Im Refrain hast du abgestrahlt."

Als Special Guest tritt in der fünften Mottoshow Daniele Negroni auf und präsentiert seine neue Single "Hold On My Heart" auf der DSDS-Showbühne. Zusätzlich überrascht der Zweitplatzierte von "Deutschland sucht den Superstar" 2012 Poptitan und Produzent Dieter Bohlen mit einer goldenen Schallplatte für ihre gemeinsame Single.