Für schöne Haare

Frisurentrend 2020 für Frauen: Essenzielle Tipps und 3 Top-Styling-Gadgets

Trendfrisur 2020: Diese Produkte benötigen wir!
© istock.com/Sofia Zhuravets

08. Mai 2020 - 15:47 Uhr

Trendfrisuren 2020: Bob, akkurater Mittelscheitel oder French Cut

Die Frisurentrends 2020 sind vielseitig: Lässig, ungezwungen und trotzdem kontrolliert geht es mit einem natürlichen Bob – elegant und haarfein mit einem akkuraten Mittelscheitel! In den Metropolen dieser Welt sieht man, dass betonter Ausdruck der eigenen Persönlichkeit ein wichtiger Bestandteil der angesagtesten Looks ist. Wichtig also: Individualität. Wir zeigen, was hot ist – und  mit welchen Produkten Sie Ihrem Schnitt den letzten Feinschliff verpassen.

Akkurater Mittelscheitel mit Glätteisen: Straight und wunderschön

Akkurater Mittelscheitel: Trendfrisur 2020.
Akkurater Mittelscheitel: Ein wichtiger Frisurentrend 2020.
© istock/CoffeeAndMilk, JULYA SAVCHENKO

Wer einen kontrollierten, eleganten und feinen Look sucht, ist in diesem Jahr mit dem akkuraten Mittelscheitel bestens aufgestellt. Besonders Menschen mit symmetrischen und schlanken Gesichtern profitieren von diesem Style. Und dazu greift Frau natürlich zum Glätteisen. Hier gibt es große Unterschiede: Zu heiß, zu kalt, billiges Material und sogar Sicherheitsrisiken drohen. Zum Glück müssen Sie für Qualität nicht tief in die Tasche greifen: Der letzte Testsieger von Stiftung Warentest überzeugt mit fast makellosen Ergebnissen – das Modell gibt es für rund 30 Euro.

Zum Preisvergleich bei idealo: Remington Haarglätter*

🛒 Tipps für akkuraten Mittelscheitel 

  1. Ein definierter Schnitt ist alles: Der Mittelscheitel versprüht einen Hauch von Glamour und Eleganz. Das funktioniert nur, wenn die Frisur perfekt geschnitten ist. Klare Linien und Präzision machen diesen Look so markant.
  2. Glanz, Glanz, Glanz: Seine volle Wirkung entfaltet der Mittelscheitel erst, wenn die Haare richtig glänzen. Da eine Glättung auch immer eine Strapaze für Ihre Haare ist, lohnen sich pflegende Öl-Haarkuren*.
  3. Richtiges Styling: Ziehen Sie die Linie des Scheitels unbedingt mit einem Kamm vor – und achten Sie dabei auf Perfektion. Ein akkurater Mittelscheitel muss einfach genau das sein: 100 Prozent akkurat.

Locken und Wellen in mittellangem Haar: Natürlicher Bob mit Power

Miranda Kerr auf dem roten Teppich
Miranda Kerr trägt ihren Bob mit Hollywood-Wellen.
© 2016 Getty Images, Pascal Le Segretain

Mittellange Schnitte sind in 2020 unglaublich angesagt und ein großer Frisurentrend. Besonders der Bob ist zurück – in einer aufregenden Form. Denn je nach Styling zeigt er einen hohen Grad an Persönlichkeit: Und mit natürlich wirkenden Wellen und Locken sind uns die Blicke sicher. Leider sind klassische Lockenstäbe Gift für unsere Haare. Extreme Hitze nagt an der Struktur, Spliss und Glanzlosigkeit sind die Folge. Die aktuell wohl angesagteste Lösung: Der Dyson Airwrap*. Der Lockenstab arbeitet mit physikalischen Effekten und erspart uns extreme Hitze und tausend Styling-Produkte. Leider kostet der Spaß bis zu 500 Euro. Das lohnt sich für alle, die Locken, Wellen und Volumen lieben – und ihre Haare nicht ruinieren wollen.

🛒 Zum Preisvergleich bei idealo.de: Dyson Airwrap*

Tipps für einen lässigen Bob

  • Nicht übertreiben: Zwar sind mittellange Schnitte wie der Bob hochgradig individuell und passen zu vielen Gesichtstypen – achten Sie bei den Locken aber auf die Intensität. Wer es übertreibt, hat schnell einen Mopp statt eines lockigen Bobs.
  • Lässig sein – oder es lassen: Das gute an mittellangen Schnitten ist, dass sie fast immer gut aussehen. Ob mit schönen Wellen oder ganz straight: mit einem mittellangen Schnitt machen Sie nie etwas falsch.

French Cut: Leicht und ohne großes Styling

French Cut: Frisurentrend 2020
Der French Cut: Hauptsache nicht zu akkurat.
© istock / Image Source

Der Pony ist fast zu lang, hängt locker ins Gesicht und wird nur minimal zur Seite gestylt: Der French Cut ist zurück. Diese aktuell angesagte Frisur wurde schon von vielen einflussreichen Frauen getragen und vermittelt gleich mehrere Dinge. Es zeigt eine gewisse Sinnlichkeit, eine Ungezwungenheit und gleichzeitig auch absolutes Trendbewusstsein. Und der tägliche Styling-Aufwand hält sich in Grenzen. Wichtig ist, dass die Haare möglichst unbeschwert und locker liegen. Das erreichen Sie bereits mit einem guten Haartrockner nach dem Duschen. Achten Sie nur darauf, dass der Fön die Haare nicht zu sehr statisch auflädt und austrocknet: Ein Temperatursensor und eine Ionisierungsfunktion sind deshalb Pflicht.

🛒 Zum Preisvergleich: Philips Haartrockner DryCare Prestige*

Tipp für den French Cut

  • Fransiger ist besser: Sobald der Pony zu gerade geschnitten ist, wirkt es leider nur wie ein herausgewachsener Pony. Ein guter French Cut ist etwas wilder und fransiger. Wagen Sie den Schritt.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.