French Open in Paris

Djokovic macht Traum-Halbfinale perfekt, Unterbrechung wegen Ausgangssperre

Novak Djokovic
Novak Djokovic
© imago images/Shutterstock, Javier Garcia/BPI/Shutterstock via www.imago-images.de, www.imago-images.de

10. Juni 2021 - 0:07 Uhr

Djokovic fordert jetzt Nadal

Das Traum-Halbfinale in Paris ist perfekt! Novak Djokovic gewann am Mittwochabend in der Night Session gegen den Italiener Matteo Berrettini nach hartem Kampf mit 6:3, 6:2, 6:7 (5:7), 7:5 und spielt jetzt am Freitag gegen den spanischen Topfavoriten Rafael Nadal um den Einzug ins Finale der French Open. Wegen des bevorstehenden Beginns der Ausgangssperre in der französischen Hauptstadt wurde das Match von Djokovic und Berrettini für 20 Minuten unterbrochen.

Paris-Zuschauer erbost

Um kurz vor 23 Uhr wurden die Zuschauer aufgefordert, das Stadion zu verlassen. Die Tennis-Fans reagierten mit lauten Pfiffen und "Wir haben bezahlt"-Sprechchören. Die Partie wurde nach 20 Minuten Pause im leeren Stadion fortgesetzt.

Bei den French Open gibt es in diesem Jahr erstmals Spiele in der Night Session. Bislang hatten diese Partien immer um 21 Uhr begonnen und ohne Zuschauer stattgefunden. Weil in Paris der Beginn der coronabedingten Ausgangssperre von diesem Mittwoch an aber um zwei Stunden nach hinten verlegt wurde und nun erst um 23 Uhr beginnt, durften erstmals 5000 Zuschauer zum Abendspiel auf den Court Philippe-Chatrier. Zum Zeitpunkt der Unterbrechung stand es 6:3, 6:2, 6:7 (5:7), 3:2 aus der Sicht von Djokovic. Nach der Unterbrechung machte der Serbe den Viersatz-Sieg perfekt.

Zuvor hatte Rafael Nadal das Halbfinale des Grand-Slam-Turniers erreicht – trotz einer Majestätsbeleidigung. (msc/dpa)

Auch interessant