Tragisches Unglück in US-Freizeitpark

Arterie gerissen: Mutter (47) stirbt nach Achterbahnfahrt mit ihrem Sohn

Dawn Jankovic starb bei Achterbahn-Fahrt
Dawn Jankovic starb bei Achterbahn-Fahrt

12. Juli 2021 - 10:01 Uhr

Autopsie-Ergebnis: Kräfte zu stark für den Körper der Frau

Sie starb während einer Achterbahnfahrt mit ihrem Sohn. Jetzt steht fest, was mit der 47-jährigen Dawn Jankovic wirklich passierte – und das ist schockierend. Die starken Fliehkräfte, die während der Achterbahnfahrt auf ihren Körper einwirkten, seien zu heftig für den Körper der Frau gewesen. US-Medien zufolge ergab die Autopsie des Leichnams, dass eine Arterie in der Brust riss. Das habe zu einem massiven Blutverlust und letztlich zum Tod der Frau geführt.

"Sie war eine hart arbeitende, liebevolle Mutter"

Achterbahn "The Voyage"
Achterbahn "The Voyage"

Das Unglück ereignete sich Anfang Juni im Freizeitpark "Holiday World & Splashin' Safari Park" im US-Bundesstaat Indiana. Dawn Jankovic war mit ihrem 17-jährigen Sohn Gunnar Merker unterwegs, die beiden wollten einen fröhlichen Mutter-Sohn-Tag verbringen.

Dawn sei es den ganzen Tag über gut gegangen, sagte der Teenager dem US-Sender Fox 8. "Sie liebte es, verschiedene Orte zu sehen, in Parks und all das zu gehen", so Gunnar. "Sie war eine hart arbeitende, liebevolle Mutter. Sie hat immer ihr Bestes gegeben, um mich zu unterstützen."

Vater: Mutter und Sohn waren "Achterbahn-Enthusiasten"

Die beiden seien ständig in Freizeitparks gewesen, sein Sohn und Dawn waren regelrechte "Achterbahn-Enthusiasten", sagte Gunnars Vater Gary Merker.

Den Betreiber des Parks treffe keine Schuld, die Achterbahn sei technisch in Ordnung gewesen, berichten US-Medien. Laut "The Indianapolis Star" nannte die zuständige Gerichtsmedizinerin die Todesursache "eine Kombination aus schweren inneren Blutungen, dem Reißen einer Arterie und der Kraft der Achterbahn."