RTL News>News>

Frankfurt: Ukrainische Geflüchtete kommen in Hotel unter

"Ich weiß nicht wie es sein wird nach dem Krieg"

Ukrainische Geflüchtete kommen in Frankfurter Hotel unter

"Ich weiß nicht wie es sein wird nach dem Krieg" Ukrainische Geflüchtete in Frankfurter Hotel

30 weitere Videos

Es ist einer der ersten Momente in denen Julia Ali (33) durchatmen kann. Sie und ihre Kinder sind in Sicherheit. „Natürlich ist es nicht unser Zuhause, natürlich ist es schmerzhaft an mein Land zu denken. Ich weiß nicht wie es sein wird nach dem Krieg.“ Die Familie stammt aus Mariupol, einer Stadt, die vom Russischen Angriffskrieg stark betroffen ist. Seit Anfang März sollen die Einwohner dort laut Human Rights Watch keinen Zugang zu Strom und Wasser haben.

Lese-Tipp: Alle Informationen Rund um den Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit im Live-Ticker

Fast 300 Frauen und Kinder leben jetzt in Sicherheit

148 Kinder zwischen acht Monaten und 17 Jahren haben das WISAG Haus bezogen. Für die Jüngeren wurde eine eigenes Spielzimmer eingerichtet - hier sollen sie ein wenig Ablenkung von den Geschehnissen finden.
148 Kinder zwischen acht Monaten und 17 Jahren haben das WISAG Haus bezogen. Für die Jüngeren wurde eine eigenes Spielzimmer eingerichtet - hier sollen sie ein wenig Ablenkung von den Geschehnissen finden.
WISAG 2022, Copyright: WISAG 2022

Untergekommen ist die kleine Familie im WISAG Haus. Der Dienstleister hat das eigentlich als Hotel genutzte Gebäude komplett gemietet und zur Verfügung gestellt. „Wir begrüßen heute 144 Mütter und Großmütter sowie 148 Kinder zwischen acht Monaten und 17 Jahren. Sie alle mussten unter schrecklichen Umständen aus der Ukraine fliehen. Das WISAG Haus hat sich als Zufluchtsort sehr schnell herumgesprochen. Der Platz in dem sechsstöckigen Gebäude war sofort ausgeschöpft“, berichtet Annette Gümbel, Geschäftsführerin KiWIS, der Kinderhilfestiftung der WISAG.

Lese-Tipp: Mann aus Hessen fährt ukrainische Flüchtlings-Familie nach Magdeburg

Unterstützung von allen Seiten

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Frankfurt unterstützt die WISAG in den Bereichen Sozialberatung, psychologische Betreuung, Deutschunterricht und Freizeitgestaltung. Zusätzlich kooperiert die WISAG mit dem Verein „Frauen helfen Frauen Hochtaunuskreis e.V.“ und der Arche Frankfurt, dem christlichen Kinder- und Jugendwerk.

Auch Natalia Sobolieva, ihre beiden Kinder und ihre Mutter leben hier. "Ich bin froh, hier zu sein, wir fühlen uns hier sicher. Wir hatten eine sehr beschwerliche Reise, vor allem der Weg aus der Ukraine raus war schwierig." Ihr Mann musste in im Land bleiben. Täglich telefoniert Natalia mit ihm. "Er ist noch am Leben, ich bete jeden Tag. Es ist sehr schwer, darüber hinwegzukommen."

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Auch im Norden Hessens ist die Hilfsbereitschaft groß

Auch in Kassel packen viele Freiwillige mit an. 20 Helfer haben am Wochenende ein ganzes Haus geputzt und neu eingerichtet. Bald sollen dort 60 Frauen und Kinder aus der Ukraine leben.

So können Sie den Menschen in der Ukraine helfen

Helfen Sie Familien in der Ukraine! Der RTL-Spendenmarathon garantiert: Jeder Cent kommt an. Alle Infos und Spendenmöglichkeiten hier!

(iel)