"#cleanffm Express" räumt auf

Frankfurt soll sauberer werden

Eine neue Einheit und neue Zuständigkeiten sollen Frankfurt sauberer machen.
Eine neue Einheit und neue Zuständigkeiten sollen Frankfurt sauberer machen.
© dpa, Matthias Balk, mbk sab

23. Juli 2021 - 10:33 Uhr

"Mehr Sauberkeit. Mehr Lebensqualität. Mehr Frankfurt."

Das ist das Motto von "#cleanffm Express". Diese neue Einheit soll Frankfurt sauberer machen und in den Tagesrandstunden, am Wochenende und an Feiertagen gegen außergewöhnliche Verschmutzungen und illegale Müllablagerungen im öffentlichen Raum vorgehen, wie die Stadt und der Entsorger FES gestern Nachmittag berichteten.
Die neue Einheit umfasst 22 Mitarbeiter. Die Leiterin der Stabsstelle Sauberes Frankfurt, Claudia Gabriel, beklagte eine "coronabedingte, zunehmende Verschmutzung des öffentlichen Raums". Dagegen werde es künftig mehr Papierkörbe und mehr Reinigungen nach Bedarf mit einer zusätzlichen Investition von einer Million Euro geben.

Wer oder was ist "#cleanffm"?

Die Initiative möchte Frankfurt zu einem noch schöneren Ort machen. Deshalb setzen sie sich seit 2017 für mehr Sauberkeit und für ein besseres Lebensgefühl ein. "#cleanffm" setzt unter anderem auf Infrastruktur und eine bessere Logistik – das heißt: mehr Papierkörbe, mehr Personal und häufigere Reinigungstouren.

Übersehen geht gar nicht! "#cleanffm" hat gebrandete, knallgrüne Mülleimer mit #cleanffm Emojis und Clean Facts versehen.
(dpa/cleanffm/awo)

Auch interessant