Jung & schnell

Formel 1: Sie ist die Botschafterin beim GP in Saudi-Arabien

Reema Juffali  soll am Rennwochenende eine tragende Rolle spielen.
Reema Juffali soll am Rennwochenende eine tragende Rolle spielen.
© /F1/Saudi-Arabien

29. November 2021 - 16:08 Uhr

Motorsport der Extraklasse

Mit Spannung blickt die Sport-Welt auf die arabische Halbinsel. Zum ersten Mal gastiert die Formel 1 in Saudi-Arabien. Auf dem Jeddah Corniche Circuit in Dschidda (Sonntag, 5.12., LIVE ab 17.15 Uhr bei RTL). Und das Rennen verspricht Motorsport der Extraklasse. Streckenarchitekt Hermann Tilke spricht im RTL-Interview vom "ultraschnellen Monaco". Für die Premiere im F1-Rennkalender haben die Organisatoren sich ein weiteres Highlight ausgedacht und Reema Juffali zur Botschafterin gemacht.

Erste Rennfahrerin des Landes

Sie ist die erste Rennfahrerin des Landes in der Geschichte. Die 29-Jährige wurde in Dschidda geboren und ging in diesem Jahr in der britischen Formel 3 an den Start. Für sie ist die Ernennung zur Botschafterin "eine unglaubliche Ehre". Und sie soll am Rennwochenende eine tragende Rolle einnehmen. Auf und abseits der Piste. So wird sie unter anderem einen Shakedown im historischen Williams FW07 in den Asphalt brennen. Wir dürfen gespannt sein. (tme)