Noch ist nix fix

Aston Martin: Entscheidung über Vettel-Zukunft in Kürze

Sebastian Vettel fährt sein Jahresbeginn für Aston Martin
Sebastian Vettel fährt sein Jahresbeginn für Aston Martin
© imago images/Motorsport Images, Glenn Dunbar via www.imago-images.de, www.imago-images.de

31. August 2021 - 13:46 Uhr

Details zu Vettel-Vertrag nicht bekannt

Zwar deutet alles darauf hin, dass Sebastian Vettel auch 2022 in der Formel 1 für Aston Martin fährt. Aber: Offiziell fix ist das Ganze eben noch nicht zu 100 Prozent. "Wir werden es bald bekanntgeben", teilte Aston Martin auf eine RTL-Anfrage mit, ob die Briten auch mit anderen Fahrern sprechen würden. Es wäre "verfrüht", sich schon jetzt dazu zu äußern, lange werde es aber nicht mehr dauern, bis die amtliche Verkündung komme.

Vertwitterte sich Aston Martin?

Vettel hatte immer wieder betont, Aston Martin sei für ihn ein "langfristiges Projekt". Die genauen Vertragsdetails des viermaligen Weltmeisters sind aber nicht bekannt. Mehrere F1-Medien spekulieren, dass Vettels Vertrag gar keine genaue Laufzeit hat und man von Jahr zu Jahr entscheide.

Allerdings vertwitterte sich Aston Martin am Rande des Österreich-GP offensichtlich. Als Mercedes die Vertragsverlängerung mit Lewis Hamilton bis 2023 bekanntgab, postete der Rennstall ein Foto der beiden und schrieb. "Noch zwei Jahre Sewis." Hieße: Vettel bleibt wie Hamilton der F1 noch zwei Jahre erhalten.

Das Ganze sei nur ein lustiger Tweet gewesen, erklärte Aston Martin die Aktion damals auf RTL-Anfrage. Ein Fingerzeig war der Post aber halt wohl doch. (mar)