Mit welchen Handgriffen können Eltern ihr Kind retten?

Beinahe an Keks erstickt: Polizist rettet Kleinkind das Leben

29. Oktober 2019 - 12:47 Uhr

Schon ein kleiner Krümel kann ein Kind das Leben kosten

Leider kennen diesen Schockmoment viele Eltern: Das Kind verschluckt sich - manchmal sogar nur an einem Krümel - und ringt verzweifelt nach Luft. So ging es auch der Mutter des einjährigen Michael aus Florida. Weil ihr Sohn sich beim Essen an einem Keks verschluckte, stoppte sein Atem. Amanda Zimmerman versuchte, das Keksstück aus der Luftröhre ihres Sohnes zu lösen, doch es gelang ihr nicht. Angst- und panikerfüllt erblickte sie einen Polizisten, der dem kleinen Michael in letzter Sekunde das Leben rettete. Die heldenhafte Rettungsaktion sehen Sie im Video.

Erste Hilfe: Diese Handgriffe retten Leben!

Nüsse oder Kleinteile können schnell mal im Mund eines Krabbel- oder Kleinkindes landen. Und das kann böse enden, wenn sich das Kind daran verschluckt oder sogar droht, daran zu ersticken. Das Video der "St. John's Ambulance" zeigt mit Hilfe von animierten Figuren, was zu tun ist, wenn dieser Fall eintrifft. Hier zeigen wir Ihnen die lebensrettenden Handgriffe.