Flirten bei WhatsApp

Diese Emojis hassen Männer und Frauen beim Chatten

Sie bekommen keine Antwort auf Ihre Nachricht? Das könnte am Emoji liegen!
© iStockphoto, GOLUBOVY

12. Februar 2020 - 11:11 Uhr

Nicht alle Emojis kommen bei Männern und Frauen gleich gut an

Nach dem ersten Date keine Antwort bei WhatsApp bekommen? Vielleicht lags am falschen Emoji! Eine neue Studie der Datingapp "Clover" hat herausgefunden, auf welche Smileys bei der ersten Nachricht besonders positiv reagiert wird und auf welche Emojis der Chatpartner meistens gar nicht erst antwortet - denn das ist bei Frauen und Männern tatsächlich unterschiedlich. Wir zeigen, welche Emojis bei wem am besten ankommen und welche Sie lieber vermeiden sollten!

Auf diese Emojis antworten Frauen am häufigsten

Auf diese Emojis antworten Frauen am häufigsten
Mit diesen Emojis kommen Sie im Chat mit Frauen am besten an - und am schlechtesten.
© Clover

Wer beim weiblichen Geschlecht punkten will, sollte laut der Studie besonders auf das Teufelchen-Gesicht, das grinsende Gesicht und die Affen-Emojis setzen. An vorderster Front der No-Go-Emojis stehen dagegen die Aubergine, der Zwinker-Smiley und das Fist-Bump-Emoji. Auch der Bizeps kam bei dem weiblichen Geschlecht nicht gut an.

Auf diese Emojis antworten Männer am liebsten

Die unbeliebtesten Emojis bei Männern
Diese Emojis lieben und hassen Männer am meisten!
© Clover

Männer antworten vor allem bei Emojis wie dem Gesicht mit dem verschmitzten Lächeln, bei dem lachenden Gesicht mit Freudentränen und dem Kussmund. Auch der Smiley mit der ausgestreckten Zunge kommt bei den Männern gut an. Aber Achtung: Nur der mit dem Zwinkerauge. Die weibliche Bevölkerung dagegen mag lieber den Zunge-Rausstreck-Smiley mit zwei offenen Augen.

Wohl kaum überraschend: Der Verlobungsring kommt bei dem männlichen Geschlecht meistens gar nicht gut an. Genauso unbeliebt ist das Crying-Face, der Vulkanier-Gruß und der Kackhaufen.

Emojis: Ja oder Nein?

Selbstverständlich sind die Ergebnisse der Studie nur eine Tendenz. Denn im Endeffekt hängt die Wirkung eines Emojis auch immer vom Kontext der Nachricht ab. Gleichzeitig zeigt die Bilanz, wie sehr ein Emoji die Wirkung einer Nachricht beeinflussen kann. Insgesamt wurden für die Studie die Daten von rund drei Millionen Chatverläufen ausgewertet. Rund jede zehnte Startnachricht enthielt ein Emoji.

Andere Studien zeigen zudem, dass Menschen, die ungern Emojis benutzen, seltener zu einem zweiten Date eingeladen wurden. Zudem haben Nutzer, die viele Emoijs verwenden, auch häufiger Sex.

Also egal, ob Mann oder Frau, Aubergine oder Zwinker-Smiley: Die Verwendung von Emojis verleiht unseren Nachrichten einfach mehr Persönlichkeit und erhöht die Wahrscheinlichkeit auf eine Antwort.