Ungewöhnlicher Arbeitsunfall

Feuerwehr rettet Arbeiter aus Schokoladentank

Ein Mitarbeiter des Schokoladenherstellers Ritter (Ritter Sport ) kontrolliert am Dienstag (26.06.2012) in der Produktion des Schokoladeherstellers Ritter (Ritter Sport ) in der Firmenzentrale in Waldenbuch (Landkreis Böblingen) Schokoladen-Rohmasse.
Schokoladenherstellung (Symbolfoto)
mut pzi, picture alliance / dpa, Marijan Murat

Ungewöhnlicher Arbeitsunfall im US-Bundesstaat Pennsylvania: Zwei Arbeiter mussten aus einem Schokoladentank einer Süßigkeiten-Fabrik gerettet werden. Um sie zu bergen, schnitten Feuerwehrleute den Boden des Tanks auf. Die Männer seien bei Wartungsarbeiten in den teilweise gefüllten Tank gefallen, teilte die Polizei mit.

Männer waren nicht bei "Mars Wrigley" angestellt

Mars
Rettungskräfte an der "Mars Wrigley"-Fabrik in Elizabethtown.

Der Vorfall ereignete sich im Werk der Firma "Mars Wrigley" in der Kleinstadt Elizabethtown. Die beiden Männer seien Angestellte einer externen Vertragsfirma gewesen, hieß es weiter. Ob sie bei dem Zwischenfall verletzt wurden, ist nicht bekannt.

Sie seien zur Untersuchung in Krankenhäuser gebracht worden. Weitere Einzelheiten wurden nicht bekannt gegeben. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz untersucht den Vorfall. Ein Sprecher lehnte eine Stellungnahme unter Verweis auf die laufenden Ermittlungen ab. (uvo)