Verhaftung in China

Festnahme: Ist K-Pop-Star Kris Wu ein Serienvergewaltiger?

Kris Wu wurde mit der K-Pop-Band "Exo" berühmt
Kris Wu wurde mit der K-Pop-Band "Exo" berühmt
© picture alliance, Picture Alliance

02. August 2021 - 22:39 Uhr

Polizei ermittelt gegen asiatischen Superstar Kris Wu wegen Vergewaltigungsvorwürfen

Der chinesisch-kanadische Popstar Kris Wu (30) ist in China wegen des Verdachts auf mehrfache Vergewaltigung von zum Teil minderjährigen Mädchen verhaftet worden. Das gab die Polizei in Peking am Samstag bekannt. Nachdem eine heute 18-Jährige letzten Monat den Superstar beschuldigt hatte, haben sich sieben weitere Mädchen gemeldet und ähnliche Vorwürfe erhoben. Mit Alkohol und falschen Versprechungen soll Wu die Mädchen getäuscht haben, so die Angaben aus China.

Kris Wu wehrt sich gegen Vergewaltigungsvorwürfe

Foto: Picture Alliance
Kris Wu - gefeierter Pop-Star mit lukrativen Werbeverträgen
© picture alliance, Picture Alliance

Nachdem die Vorwürfe letzten Monat im Raum standen, hatte sich Kris Wu über Social Media gemeldet und behauptet: "Es gab keinen Groupie-Sex! Da waren keine Minderjährigen!" Dem gegenüber stehen allerdings die Vorwürfe der 18-jährigen Studentin, die in chinesischen Medien beschrieb, wie der Superstar sie mit Jobangeboten gelockt und mit Alkohol zum Sex verleitet habe.

Sie sagt auch, dass sich nach ihren Social-Media-Posts weitere sieben Mädchen gemeldet und von gleichen Erfahrungen berichtet hätten. Laut der Nachrichtenagentur Reuters reagieren weder Wus Agentur noch sein Anwalt auf Nachfragen. Seine lukrativen Werbeverträge unter anderem mit Porsche hat Wu dem Bericht zufolge bereits verloren, nachdem die Anschuldigungen aufkamen und einen Social-Media-Shitstorm ausgelöst hatten. (reuters/mma).

Auch interessant