RTL News>News>

Familie bringt Riesenmuschel aus dem Kenia-Urlaub mit - bis zu 10.000 Euro Bußgeld!

Gang schön teures Souvenir aus Kenia!

Familie bringt Riesenmuschel aus dem Urlaub mit - bis zu 10.000 Euro Bußgeld!

https://www.zoll.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/Artenschutz/2021/z87_riesenmuscheln.html
Zwei Schalen der Großen Riesenmuschel (wissenschaftlichen Bezeichnung "Tridacna gigas") mit einem Gesamtgewicht von mehr als 30 Kilogramm befanden sich in zwei der mitgeführten Gepäckstücke.
Hauptzollamt Potsdam, RTL

30 kg schwere Muschelschalen stehen unter Artenschutz

Die Zollbeamten am Berliner Flughafen machten bei Urlaubern einen ganz besonderen Fund – zwei Schalen einer geschützten Riesenmuschel. Insgesamt sollen die Schalen 30 Kilogramm gewogen haben! Sie wurden auf zwei Koffer verteilt.

Muschel steht unter Artenschutz

Die Familie soll die Muschel aus dem Urlaub in Kenia mitgebracht haben, wie das Hauptzollamt in Potsdam mitteilte. Für dieses Mitbringsel könnten sie jetzt bis zu 10.000 Euro bezahlen müssen, da die Muschel unter Artenschutz steht.

Das Zollamt bekräftigte, dass es kein Kavaliersdelikt sei, geschützte Tiere nach Deutschland einzuführen. Die Schalen wurden beschlagnahmt.