RTL News>News>

Fake News erkennen: Wie unterscheide ich zwischen Tatsachen und Falschmeldungen?

Fake News erkennen: Wie unterscheide ich zwischen Tatsachen und Falschmeldungen?

Die Verbreitung von Falschmeldungen nimmt zu

Sie stellen Sachverhalte überspitzt dar und wollen damit viel Geld verdienen: Immer mehr Internetportale verbreiten gezielt Falschmeldungen - sogenannte Fake News - um Angst zu schüren und Meinungen zu beeinflussen. Doch was sind Fake News eigentlich und wie erkenne ich, welche Informationen der Wahrheit entsprechen? Wir verraten es Ihnen.

Die Verfasser von Falschmeldungen, also Fake News, haben mit der Verbreitung vor allem eines im Sinn: Geld machen. Denn weil viele Menschen auf die falschen Nachrichten hereinfallen, bekommen sie so viel Aufmerksamkeit, dass die Verfasser durch die Anzahl der Klicks Werbeeinnahmen bekommen. Ein lukratives Geschäft für sie.

Das Risiko? Durch die Verbreitung von überspitzten Sachverhalten bis hin zu komplett ausgedachten Meldungen, können die Verfasser von Fake News das Meinungsbild der Bevölkerung beeinflussen - zum Beispiel im Wahlkampf innerhalb eines Landes. Im Zusammenhang mit der US-Wahl wurde beispielsweise verbreitet, Hilary Clinton komme wegen des fälschlichen Umgangs mit Dienst-E-Mails ins Gefängnis. Eine Nachricht, die in keinster Weise der Wahrheit entsprach. Doch durch die rasante Verbreitung im Internet kommen diese falschen Meldungen bei der Usern an - und die prüfen in den seltensten Fällen die Quelle der Information. Auch im Zusammenhang mit der Flüchtlingssituation gibt es Unmengen an Falschmeldungen, die Angst und Hass schüren, ohne dass die Informationen der Wahrheit entsprechen.

Der Konzern Facebook will ab sofort härter gegen die Verbreitung von Fake News vorgehen. Mehr dazu erfahren Sie im Video oben.

Doch gibt es eine Möglichkeit, Fake News zu erkennen? Ja! Weiß auch der Verein 'Mimikama', der sich seit 2011 für die Aufdeckung von Falschmeldungen einsetzt. "Der erste Schritt beim Erkennen von Fake News ist ein gewisses Gefühl", erklärt Andre Wolf Mitarbeiter bei 'Mimikama'. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten müssen, um Falschmeldungen zu entlarven!

So erkennen Sie Fake News

1. Misstrauisch sein: Glauben Sie nicht alles, was Sie im Internet lesen. Vor allem überspitzte Darstellungen von Informationen und das Fehlen von Quellen können Hinweise auf eine Falschmeldung sein.

2. Das Impressum prüfen: Wenn Sie eine Nachricht lesen und Ihnen die Meldung komisch vorkommt, können Sie sich das Impressum der Seite anschauen. Denn dieses sollte verraten: Wer steckt dahinter! Finden Sie dort keine Angaben, ist das ein schlechtes Zeichen. Denn wieso sollte ein Verfasser nicht für seine Inhalte haften wollen?

3. Überprüfen Sie Quellen: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! Nehmen Sie sich bei einem Artikel, der Ihnen komisch vorkommt, die Zeit, um andere seriöse Quellen zu finden, die die gleiche Nachricht belegen.

4. Nicht verbreiten: Wenn Sie meinen, eine Falschmeldung entlarvt zu haben, verbreiten Sie sie nicht. Nur so können die Verfasser nicht mehr davon profitieren.