Helikopter muss notlanden

Zusammenstoß mit Greifvogel

Symbolbild: DRF Luftrettung
Symbolbild: DRF Luftrettung
© dpa, Jan-Philipp Strobel

07. Mai 2021 - 7:49 Uhr

Greifvogel geriet in die Rotorblätter

Ein Helikopter der Luftrettung musste bei Eystrup (Kreis Nienburg) nach einem Zusammenstoß mit einem Greifvogel notlanden. Der Hubschrauber sei am Donnerstagnachmittag auf dem Weg von Hannover nach Bremen gewesen, als der Vogel in die Rotorblätter geriet, teilte die Polizei Nienburg mit.

Tier überlebte vermutlich nicht

Der Pilot konnte auf einem Feldweg notlanden. Die dreiköpfige Besatzung blieb unverletzt, doch der Greifvogel hat den Zusammenstoß vermutlich nicht überlebt. Die Besatzung reiste nach der Notlandung per Taxi zum nächsten Stützpunkt, um in einem Ersatzhelikopter weiterzufliegen. Der Unfallhubschrauber wurde abtransportiert und soll laut Polizei repariert werden.

Quelle: DPA / KUM

Auch interessant