Skandal bei Eintracht-Spiel in Antwerpen

Böller explodiert zwischen Trapps Beinen

01. Oktober 2021 - 11:17 Uhr

Antwerpen-Fans werfen Böller auf Trapp - der geht zu Boden

Hässliche Szene beim Europa-League-Spiel von Eintracht Frankfurt bei Royal Antwerpen! Fans der Belgier werfen einen Böller auf Eintracht-Torwart Kevin Trapp. Der Knallkörper explodiert zwischen Trapps Beinen – der Nationalspieler geht zu Boden, kommt aber mit dem Schrecken davon. Den Böllerwurf sehen Sie oben im Video.

Erinnerungen an das Schicksal Georg Kochs

Trapp ging infolge der Explosion zu Boden, wurde behandelt, konnte aber weiterspielen. TV-Bilder zeigen, wie sich der 31-Jährige ans linke Ohr fasst – offenbar war sein Gleichgewichts-Sinn kurz beeinträchtigt. Wenige Minuten nach dem Böller-Schock rettete Trapp die Frankfurter bei einem Kopfball mit einer tollen Parade vor dem Rückstand.

Die UEFA dürfte nach dem Vorfall gegen Antwerpen ermitteln, dem belgischen Club droht eine Strafe.

Wie gefährlich Böller aus Fan-Blöcken sein können, zeigt das Beispiel Georg Koch. Der langjährige Bundesliga-Torwart erlebte 2008 bei einem Spiel in Österreich ähnliches wie nun Trapp: Unmittelbar neben Koch explodierte ein Böller, er erlitt ein Knalltrauma und einen Kreislaufzusammenbruch.

Koch trug eine Innenohrschädigung davon, musste in Therapie, sein Vertrag bei Rapid Wien wurde aufgelöst. Wegen anhaltender Gleichgewichtsprobleme beendete Koch im März 2009 seine Karriere. (mar/fmü)