Nach über einem Jahr!

Gelöschte WhatsApp-Funktion kommt endlich wieder zurück

© iStockphoto, Henrique Matos

25. Januar 2021 - 11:39 Uhr

Nach einem Jahr wieder da

Nachdem WhatsApp seine Nutzer zuletzt eher verärgert hat, weil sie gezwungen wurden, einem umstrittenen Update zuzustimmen, wenn sie den Messenger weiter nutzen wollen, dürften sich jetzt vor allem diejenigen freuen, die manche WhatsApp-Chats gerne auch später nochmal durchlesen – zum Beispiel den Gesprächsverlauf mit dem Liebsten oder der besten Freundin. Im Januar 2020 entfernte WhatsApp die Möglichkeit, Chats zu exportieren. Die Funktion soll jetzt allerdings wiederkommen.

Ein Rechtsstreit war schuld

Grund dafür, dass die Funktion damals überhaupt aus dem Messenger verschwand, war ein Rechtsstreit mit Blackberry. Das Unternehmen warf WhatsApps Mutterkonzern Facebook vor, dass beim Exportieren von Chat-Verläufen eine Technik genutzt wurde, auf die Blackberry ein Patent hat. In Deutschland durfte die Funktion deshalb nicht mehr angeboten werden. Nun haben sich Blackberry und Facebook geeinigt, so der US-amerikanische Mediendienst "Bloomberg". Kurz darauf tauchte die Funktion, um Chats zu exportieren, in Beta-Versionen wieder auf, wie der beliebte WhatsApp-Blog "WABetaInfo" berichtet. Dies ist ein ziemlich sicheres Zeichen dafür, dass die Möglichkeit bald wieder allen zur Verfügung stehen dürfte.

Übrigens: Der Zwang zur Zustimmung der neuen Regeln wurde erstmal vertagt. Hier erfahren Sie, was deutsche WhatsApp-Nutzer dann erwartet!