Zehnter Zu-Null-Sieg in Folge

Italien führt auch die Schweiz vor - und zieht als erstes Team ins Achtelfinale ein

17. Juni 2021 - 0:50 Uhr

Italien gegen Schweiz 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Locatelli (26.), 2:0 Locatelli (52.), 3:0 Immobile (89.)

Die Squadra Azzurra beeindruckt weiter

Bella Italia! Auch im zweiten Spiel hat sich die italienische Nationalmannschaft gegen die Schweiz von seiner allerbesten Seite gezeigt. Von der ersten Minute an überzeugte die Mannschaft von Trainer Roberto Mancini mit richtig schickem Offensivfußball – wie beim 3:0 im Eröffnungsspiel gegen die Türkei. Gefeierter Held: Manuel Locatelli siehe Video oben.

Nach 20 Minuten erzielte Giorgio Chiellini auch schon wieder in Führung. Aber: Der Italiener berührte vorher im Luftkampf den Ball – und die Regel besagt nunmal, dass es trotz fehlender Absicht strafbar ist, wenn der Schütze die Kugel unmittelbar vor dem Tor mit der Hand touchiert. Und es kam noch schlimmer: Drei Minuten später musste Chiellini verletzt vom Feld.

Als der Kapitän gerade draußen Platz genommen hatte, durfte er aber schon wieder aufstehen und jubeln. Über rechts setzte sich mal wieder Domenico Berardi durch, flankte scharf in die Mitte und dort brauchte Manuel Locatelli nur noch aus vier Metern ins leere Tor einschieben. Und diesmal konnte auch der Videoassistent nichts daran ändern.

Locatelli legt nach

Und dann machte es Italien wie gegen die Türkei. Längst vorbei ist die Zeit des Catenaccio, bei dem das 1:0 über die Zeit gemauert wurde. Heute geht es offensiv weiter und kurz nach der Pause zahlte sich das aus. Wieder traf Locatelli, diesmal knallte er den Ball aus 18 Metern ins Schweizer Tor zum 2:0.

Im Anschluss nahm sich die Squadra Azzurra tatsächlich mal Zeit, um mal tief Luft zu holen, ohne jedoch die Kontrolle zu verlieren. Kurz vor Schluss erzielte Ciro Immobile noch seinen zweiten Turniertreffer und besorgte den 3:0-Endstand. Damit führte das Mancini-Team nicht nur den beeindruckenden EM-Start fort und steht als erstes Team sicher im Achtelfinale, sondern erweiterte auch die eigene Mega-Serie. Es war das 29. Spiel in Folge, das Italien nicht verloren hat. Und: Die vergangenen zehn Spiele haben sie allesamt gewonnen, ohne auch nur ein Gegentor zu kassieren. (sho)

Auch interessant